Entweder man liebt sie oder man hasst sie – die James Bond Filme sind einfach nicht jedermanns Sache. Chris Hemsworth scheint aber ein echter Fan zu sein, denn er würde liebend gern in die Fußstapfen von Daniel Craig treten. Er wäre damit der zweite australische Bond in der Geschichte, denn eigentlich wird 007 ausschließlich von Briten verkörpert. Bis auf George Robert Lazenby, der als erster Australier die Rolle bekommen hat. 

Chris Hemsworth möchte der neue James Bond werden

Seit 2006 verkörpert Daniel den Doppelnull-Agenten, doch nach 2020 soll damit für ihn Schluss sein. Bisher fielen schon viele Namen, wer der nächste Geheimagent werden könnte, unter anderem stand auch der “Sexiest Man Alive” Idris Elba zur Auswahl. Und jetzt wirft auch Chris Hemsworth seinen Hut in den Ring, wenn es schon kein anderer tut. In einem Interview mit Balance plauderte er aus, dass er nur zu gern in die Rolle des charmanten Frauenverstehers schlüpfen würde: “Ich denke, du wirst niemals jemanden treffen, der sich nicht gerne mal als James Bond versuchen würde. Ich würde es liebend gern tun.” Aber er weiß auch, dass man sich nicht einfach für die Rolle bewirbt: “Das liegt natürlich nicht in meiner Hand. Das ist nichts, wofür man sich selbst ins Rennen bringt. Das muss die Community der Bond-Fans entscheiden, Produzentin Barbara Broccoli und die Crew.” Bis wir also erfahren, wer der neuen Bond wird, wird es noch einige Zeit dauern.