Im zweiten Jahr in Folge hat sich US-Sängerin Lady Gaga (29) für einen guten Zweck bei kalten Temperaturen in den Lake Michigan gewagt. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Taylor Kinney (34), Star der TV-Serie „Chicago Fire“, nahm sie am jährlichen Chicago Polar Plunge teil, mit dem Geld für die Olympischen Spiele der geistig Behinderten (Special Olympics) gesammelt werden soll.

Bei etwa fünf Grad Celsius tauchte sie im schwarzen T-Shirt ins Wasser. „Man muss Schmerz empfinden, um Mitgefühl zu empfinden“, sagte Gaga laut einem Bericht der Chicago Tribune.

Rund 1 Million Dollar sammelten Gaga und die zahlreichen weiteren Teilnehmner mit dem kühlen Spaß für die Special Olympics. Respekt!

We had such a good time! Though I can tell Taylor’s shorts were freezing in this pic ! 💦

Ein von Lady Gaga (@ladygaga) gepostetes Foto am

Ein von Lady Gaga (@ladygaga) gepostetes Foto am

Share This