Sie hat Humor

Vor der Präsidentschaftswahl witzelte die 64-Jährige selbstironisch, dass es “Manu” jetzt zum Präsidenten schaffen müsse, denn “stellt euch nur mal vor, wie ich in fünf Jahren aussehen werde.”

Sie pfeift auf Konventionen

Brigitte Macron ist nicht nur 24 Jahre und acht Monate älter als ihr Ehemann, nein, sie war früher auch noch seine Lehrerin. “Bibi” ist außerdem die Mutter dreier Kinder (sie sind heute etwa so alt wie ihr Ehemann) und inzwischen siebenfache Großmutter. Dass all diese ungewöhnlichen Rahmenbedingungen eine glückliche Beziehung nicht ausschließen müssen, beweist das Paar täglich. Und zwar mit Bravur und einem selbstbewussten, strahlenden Lächeln.

Sie hat Stil und das richtige Gespür für Mode

Egal zu welchem Anlass: Brigitte sieht – typisch französisch – im edlen Blazer genau so gut aus wie in der rockigen Lederjacke. Trés chic!

Sie hat was im Köpfchen

Macron hat Französisch, Latein und Theater studiert und diese Fächer später unterrichtet. Unter anderem in der Schule in Amiens in Frankreich, die Emmanuel Macron damals besuchte. Schon damals sei sie eigenen Angaben nach als seine Schauspiellehrerin völlig von der Intelligenz des jungen Macron überwältigt gewesen. Heute lehrt Brigitte übrigens Literatur am renommierten Lycée Saint-Louis de Gonzague in Paris.

Sie ist eine Powerfrau mit Herz

“Bibi” war maßgeblich am Wahlkampf und -sieg ihres Gatten beteiligt. “Jeden Abend setzen wir uns zusammen und besprechen, was wir in den Medien über einander gehört haben”, verriet sie im Gespräch mit Paris. “Ich muss auf alles achten und das Maximum tun, um ihn zu beschützen.” Übrigens: Emmanuel Macron soll durch Brigittes Einfluss zum Feministen geworden sein und setzt sich nun unter anderem für gleiche Bezahlung bei Männern und Frauen und gerechten Mutterschaftsurlaub ein.