Urlaub = Entspannung pur! Steht der Urlaub dann kurz bevor, kann es schon mal stressig werden. Plötzlich fragt man sich: Was soll ich überhaupt mitnehmen?”, Wie packe ich meinen Koffer richtig bzw. wie kann ich am besten Platz sparen?” und Was muss ich noch alles erledigen, bevor es los geht?”. Damit ihr euch in Zukunft nicht mehr den Kopf über diese Dinge zerbrechen müsst, haben wir fünf tolle Lifehacks für euren nächsten Sommerurlaub. Und nicht nur das – mit diesen Hacks wird euer Urlaub viel entspannter. Stay tuned! 😍

1. Rollen statt falten

Roll it, roll it, roll it! Ja, Koffer packen ist eine Wissenschaft für sich. Aber eine, die wirklich jeder verstehen kann. Ganz wichtig: Packt nicht zu viel ein. Alles, was es durch eure kritische Kontrolle schafft, wird gerollt, nicht gefaltet. Dadurch wird das Volumen des Stoffs reduziert und ihr habt mehr Platz. Und: Schuhe sind ein großartiger Stauraum für Socken und andere kleine Sachen! PS: Packt nicht zu viel in euren Koffer, denn fast jeder kauft im Urlaub ein bisschen ein. Also, beim Packen nie ans Limit gehen. 😉

via GIPHY

2. Face-Game strong

Vergesst die verwaschenen Pandaaugen nach dem Sprung ins Wasser und gönnt euch eine Wimpern- und Augenbrauenfärbung ein paar Tage vor eurem Urlaub. Denn gerade im Urlaub möchten wir eher auf den langen Aufenthalt im Badezimmer und unser Schminkzeug verzichten. Mit den BeautyLash Färbesets setzt ihr euer Gesicht effektvoll in Szene. In nur wenigen Minuten seid ihr damit auch ungeschminkt top gestylt. Und das Beste daran: Die Farben sind wisch- und wasserfest, sodass das Styling für mehrere Wochen rund um die Uhr hält! 😍

© BeautyLash

3. Packen mit Köpfchen

Damit man sich nicht auch noch im Urlaub die Frage „Was soll ich morgen anziehen?“ stellen muss, empfehlen wir euch Folgendes: Stellt schon beim Kofferpacken mögliche Urlaubsoutfits zusammen! Zusätzlich könnt ihr auch darauf achten, das sich alle mitgebrachten Teile untereinander kombinieren lassen. Pro-Tipp: Wenn euch ein Outfit gefällt, macht ein Foto davon und erstellt einen eigenen Ordner auf eurem Smartphone. Somit vergesst ihr eure Outfit-Kombinationen nicht! 😋

via GIPHY

4. Food is life

Gerade in Flugzeugen und insbesondere bei Kurzstreckenflüge, lässt das Speisen-Angebot oft etwas zu wünschen übrig. Außerdem ist das Essen oft stark salzhaltig, dass man eher mit einem aufgedunsenen Gesicht aus dem Flugzeug aussteigt, als frisch und erholt in den Urlaub zu starten. Wir empfehlen selber mitgebrachte Mahlzeiten. Besonders praktisch ist ein Päckchen Instant-Haferbrei. Den kann man dann vor Ort einfach in eine Tasse heißes Wasser rühren und genießen. Frisches Obst, wie Bananen, Äpfel oder Nüsse eignen sich auch besonders als gesunder Snack! 🍎

via GIPHY

5. Sarong it is

Bestimmt kennt ihr ihn: Der Sarong ist ein Wickelrock, der auf verschiedene Weisen genutzt werden kann. Alternativ könnt ihr auch ein dünnes Badetuch dafür einsetzen. Für den Urlaub besticht ein solches Tuch vor allem durch seine große Flexibilität. Je nach Wetter, Anlass und Umgebung könnt ihr ihn mit der richtigen Bindetechnik als längeren oder kurzen Rock einsetzen. Der Kleidungswechsel für einen Trip ins Restaurant oder eine Bar nach dem Strandbesuch ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Für Spontanität im Urlaub ist ein Sarong das ideale Accessoire. 👏😍

via GIPHY