Die Fußball-WM ist in vollem Gange und wir geben zu: Auch uns hat das WM-Fieber gepackt! Fußball-Großereignisse rufen aber leider auch regelmäßig jene Leute auf den Plan, die meinen, dumme Sprüche ablassen zu müssen. Und glaubt uns, wir kennen sie ALLE! Deshalb kommen hier unsere Top 5 der meist verhassten Sprüche, die sich Frauen während der WM anhören müssen.

1. “Du schaust sicher nur wegen der feschen Fußballer, oder?”

Der Klassiker unter den nervigen Aussagen zum Thema Fußball. Als wäre das das Einzige was zählt – seriously?!? Zwar geben wir VIELLEICHT zu, dass so manch hübscher Sportler ein netter Nebeneffekt einer Partie ist, aber in erster Linie geht es uns natürlich genauso um das Spiel wie den Männern auch. Denn auch wir mögen spannende Matches, mutige Aktionen, schöne Tore und echte Emotionen – ganz unabhängig davon, wie die Spieler aussehen, ok!?

via GIPHY

2. “Schaust du sonst auch Fußball?”

Ähmmmm – wir fragen uns jedes einzelne Mal: Was soll denn bitte diese Frage? Hat man nur dann die Berechtigung bei der WM mitzufiebern, wenn man sonst auch jedes noch so unbedeutende Bundesliga-Match verfolgt!? Wir glauben nicht! Diese Aussage kann übrigens noch verschlimmert werden, etwa wenn das Gegenüber großkotzig meint: “Naja, bei der WM da werden sie halt alle zu Fans”. Wir finden: Fußball sollte verbinden und niemand sollte blöd angeschaut werden, wenn er bei Großereignissen wie der WM auch gerne mitfiebert.

 

via GIPHY

 

3. “Aber die Abseits-Regel verstehst schon, oder?”

Uuuuund da könnten wir schon wieder ausrasten! Immer und immer wieder kommt diese Regel zur Sprache und immer und immer wieder gehen alle davon aus, dass man sie nicht versteht. Wir verraten an dieser Stelle mal ein Geheimnis (Achtung, wirklich Top Secret!): Die Abseits-Regel ist keine Wissenschaft und auch wir können erkennen, wann ein Spieler im Abseits steht und wann nicht. Amazing, oder? Finden wir auch!

via GIPHY

 

 

4. “Bist du für die Verpflegung verantwortlich?”

Klassische Situation: Ein paar Leute (in 99% der Fälle: Männer) treffen sich zum Fußballschauen und dann fällt dieser Satz. Wo sollen wir hier anfangen? Nicht nur, dass diese Aussage absolut unnötig ist. Nein, sie ist auch noch, besonders in der Anwesenheit anderer, erniedrigend. Da hilft eigentlich nur eines: Kontra geben und gleich mal eine freche Antwort raushauen! Schon klar, das ist immer leichter gesagt als getan, aber gefallen lassen müssen wir uns das auf keinen Fall!

via GIPHY

5. “Na du kannst aber schreien!”

Wenn es gerade super spannend ist oder der Schiedsrichter mal wieder einen Blödsinn pfeift (ok, gelegentlich auch aus anderen Gründen!), gehen bei uns schon mal die Emotionen hoch! Und ja, dann KANN es durchaus auch mal lauter werden. Was dann aber folgt, ist oft die oben genannte Aussage, gut und gerne begleitet von komischen Blicken. Oh wow, wir wussten gar nicht, dass nur Männer das Recht haben, beim Fußball wie die Irren zu brüllen!?

via GIPHY