Sex-Dates einplanen

Wenn man schon lange zusammen ist, zusammen wohnt oder auch Kinder hat, kann der Sex schon mal zu kurz kommen – kein Wunder, entweder ist man nicht ungestört oder man ist einfach zu müde oder lustlos. Was wieder Lust macht? Plant fixe Sex-Dates ein. Hört sich erst mal unsexy an – doch die Lust kommt ganz von selbst – ihr werdet merken, wie aufgeregt ihr davor sein werdet.

Nicht “abrechnen”

Eine glückliche Beziehung besteht aus Geben und Nehmen, schon klar. Aber wer alle Orgasmen gegeneinander aufrechnet und für jeden Cunnilingus einen Blowjob verlangt, wird schnell unzufrieden und frustriert sein. In einer glücklichen Beziehung wird einfach nicht abgerechnet – denn niemand hat das Gefühl, zu kurz zu kommen!

Sie reden über ihre Fantasien

Die geheimsten Sex-Fantasien vor jemand anderen auszubreiten mag sich am Anfang komisch anfühlen –doch es ist wichtig für eine funktionierende Langzeitbeziehung. Und so stoßt ihr vielleicht auf gemeinsame Träume, die ihr zusammen ausleben könnt …

Sie sind immer ehrlich

Von wegen “Schatz, ich hab Migräne …”! Auch Langzeit-Paare, die ein glückliches Sexleben führen, haben nicht immer Lust – und das sagen sie dem anderen. Denn Ehrlichkeit ist auch im Bett wichtig!

Ortswechsel

Es muss ja nicht immer das Bett sein: Wie wäre es mit einem Quickie auf der Waschmaschine, einem Schäferstündchen auf dem Vorzimmerteppich oder einer heißen Nummer auf dem Esstisch?