Stufe 1: Die Eliminierung

Profilfotos mit ihm oder seinen Freunden werden ausnahmslos gelöscht. Auch jene, die er gemacht hat.

Zu diesem Zeitpunkt ist man noch nicht bereit den Beziehungsstatus auf “Single” zu ändern.

Stufe 2: Der Selfie-Wahn

Deine Social-Media-Persönlichkeit hat plötzlich wahnsinnig viel Spaß am Leben und das wird in Form von Selfies, Partyfotos und Statusmeldung (bei jeder Gelegenheit und auf jeder Plattform) kundgetan.

Dass das alles erstunken und erlogen ist, muss ja niemand wissen!

Stufe 3: Der Wutausbruch

Ein neues Gefühl macht sich breit: Wut! Mittlerweile wurde der Beziehungsstatus auf “Single (und todtraurig)” geändert. Außerdem wurde jede virtuelle Verbindung zu ihm und seinen engen Freunden gelöscht, “ge-hided” oder, wenn es ganz schlimm ist, blockiert!

Stufe 4: Die Reue

Verdammt! Vielleicht hätte man vorher noch kurz durchatmen sollen, bevor man jegliches Beweismaterial löscht. Dann wäre das Stalken jetzt um einiges leichter. Gott sei Dank gibt es beste Freundinnen die man dazu zwingen kann, einem ständig Updates über das Profil des “Übeltäters” zu geben.

Stufe 5: Die Erkenntnis

Super! Man ist endlich über ihn hinweg – zumindest glaubt man das. Dann steht ja einer Freundschaft mit dem Ex nichts mehr im Wege.

Jetzt muss er nur noch die Freundschaftsanfrage annehmen.

Wie wir alle wissen, wird das nie passieren. Also versinkt man vor Scham in den Erdboden – für immer!