1. Ortsunabhängiger Job

Das klingt vielleicht ein bisschen extrem – aber es gibt unzählige Menschen, die es unter Dach und Fach bringen, “Urlaub” tatsächlich zu ihrem Lebensstil zu machen. So viele Jobs sind mit “long term travel” vereinbar – pack deinen Laptop und ein bisschen Mut ein, und der Traum vom unabhängigen Arbeiten ist gar nicht mehr weit weg. Was ist dein Skill Set? Grafikdesign, Übersetzen, virtueller Assistent, Programmieren, Social Media Consultant, Bloggen? All das lässt sich auch von ganz weit weg erledigen – du musst dich nur trauen!

via GIPHY

2. Wohnung vermieten

Während du selbst verreist, zahlst du oft doppelt – deine Unterkunft im Ausland und deine Wohnung zuhause! Das muss im 21. Jahrhundert ja überhaupt nicht mehr sein – denn dein Zuhause kann super unkompliziert mit anderen Reisenden geteilt werden. 

via GIPHY

Plattformen wie etwa AirBnB erlauben es dir, innerhalb weniger Minuten ein Profil zu erstellen, über das deine Wohnung für einen frei definierbaren Preis für diesen Zeitraum zur Verfügung gestellt werden kann! 

 

3. Aus alt mach neu

Ganz ehrlich: Um auf Reisen zu gehen, benötigst du oft viel weniger, als du denkst. Vor allem, wenn du planst, längere Zeit – oder sogar unbestimmt lange? – unterwegs zu sein, hilft es dir in jeder Hinsicht, dich von deinem alten Zeug zu trennen. Miste deinen Kleiderschrank, dein Bücherregal und all die anderen Dinge aus, die du schon lange nicht mehr brauchst – und mach sie zu Geld! Online lässt sich fast alles verscherbeln – oder du veranstaltest ganz “old school” einen richtigen Flohmarkt.

via GIPHY

4. Work, work, work, work, work

Wenn du ganz schlimm unter Fernweh leidest, dann nütze die Zeit zuhause, um noch einmal so richtig “reinzuhackeln”. Es gibt unzählige Online-Jobplattformen, Facebook-Gruppen und Ausschreibungen, die oft auch kurzfristig Gelegenheiten bieten, rasch Geld zu verdienen. Klar klingt das neben einem regulären Beruf stressig – aber solche kleinen Jobs sind ja nicht für immer, und spätestens, wenn du im Flugzeug sitzt, wirst du überglücklich sein, so fleißig gewesen zu sein. Wetten?

via GIPHY

5. The best things in life are free

Ganz ehrlich: Die besten Dinge, die du auf deinen Reisen erleben wirst, kosten sowieso nichts – oder im Idealfall wenig. Sonnenuntergänge, spannende Menschen kennenlernen, ziellos durch kleine Gassen spazieren und ein Abend am Strand sind alles Dinge, die keinen Cent kosten – und um diese Dinge sollte es im Urlaub ja schließlich gehen. Da braucht man doch sowieso kein 5*-Hotel! 🙂

via GIPHY