In fast jedem Klischee steckt ein Fünkchen Wahrheit. So bestätigen Psychologen beispielsweise, dass Frauen, die auf viel ältere Männer stehen, oft unbewusst auf der Suche nach einem Papa-Ersatz sind und mit der Partnerschaft die (fehlende) Beziehung mit ihrem Vater aufarbeiten.

Jene Frauen, die auf den beschützenden Papa-Typ stehen, bekommen von Außenstehenden mit Freude und ohne zu zögern das Klischee-Label “Vater-Komplex” verpasst. Wir haben uns deshalb zur Abwechslung mal die andere Seite angesehen und überlegt, wie man bei den Herren der Schöpfung die Modelle mit Mama-Komplex auf den ersten Blick erkennen (und schnell Reißaus nehmen) kann 😉

6 Anzeichen, dass er einen Mutter-Komplex hat

1. Du (und sein Frauen-Typ im Allgemeinen) siehst seiner Mutter verdammt ähnlich.
Sucht hier jemand vielleicht in jeder Frau seine geliebte Mami?

via GIPHY

2. Was Mama sagt, ist Gesetz.
Die Meinung seiner Mutter steht für ihn über allem. Dass sie seine Partnerin mag ist also Voraussetzung.

via GIPHY

3. Er lässt sich liebend gerne bedienen.
Kochen, abwaschen, verwöhnen… ganz so wie damals bei Mami.

via GIPHY

4. Er lobt seine Mami stets in höchsten Tönen, schlechte Eigenschaften hat sie für ihn keine.
Obwohl es einerseits süß ist, wie sehr er seine Mutter vergöttert, ist es fast unmöglich, an ihre Großartigkeit heranzukommen und irgendwann die Frau Nummer 1 in seinem Leben zu werden.

via GIPHY

5. Er kleidet sich nicht selbst ein.
Alles, was er an Kleidung besitzt, haben entweder seine Mami oder du mit ihm/für ihn eingekauft.

via GIPHY

6. Er prokrastiniert gerne und bringt nichts weiter – bis er (in Form einer Deadline oder nahestehenden Personen) einen Tritt in den Allerwertesten bekommt.
Das liegt nicht selten daran, dass Mami immer alles für ihn geregelt hat und er nie gelernt hat, sich um sich selbst zu kümmern.

via GIPHY