Jede Frau ist anders und wird dementsprechend gern anders berührt. Allerdings gibt es am weiblichen Körper gewisse “Hotspots”, die immer funktionieren.

Diese sechs sind ganz vorne mit dabei:

1. Die Klitoris

Auch Kitzler genannt, ist die Klitoris mit besonders vielen Nervenendungen ausgestattet und dementsprechend für sexuelle Reize empfindlich. Sie kann durch Streicheln und kreisende Bewegungen stimuliert werden, und führt so bei den meisten Frauen zum Lusthöhepunkt.

2. Die Brust

Je nachdem, wie empfindlich die Frau auf ihrer Brust ist, kann intensive Stimulation sogar zum Höhepunkt führen. Ganz besonders an den Brustwarzen. Aber bitte nicht zu fest drücken, unser Busen ist schließlich nicht aus Plastilin.

3. Die Lippen

In unseren Lippen liegen unendlich viele Nerven, somit fühlen wir damit besonders intensiv. Am liebsten werden die Frauenlippen geküsst (eh klar!), geleckt oder liebevoll daran geknabbert. Selbiges gilt übrigens auch für Schamlippen.

4. Die Ohrläppchen

Berührungen und leichtes Knabbern der Ohrläppchen, kann uns Frauen um den Verstand bringen. Besonders sexy ist es, wenn dazu noch etwas ins Ohr geflüstert wird. Ein bisschen “Dirty Talk” hat noch niemanden geschadet.

5. Hals & Nacken

Auf sanfte Küsse und Berührungen dieser Körperzonen, reagieren Frauen besonders sensibel und können so schnell zu Wachs in euren Fingern werden. Leichtes Pusten und Lecken ist auch hier erwünscht.
Für den Fall, dass es zu einem Knutschfleck kommt, haben wir hier die Lösung für das Problem.

6. Der Po

Sanftes Streicheln und Zupacken am Hintern gefällt fast jeder Frau, ebenso ein kleiner Klaps. Besonders Berührungen auf dem Bereich am unteren Rücken, oberhalb der Pobacken, machen uns Frauen ganz verrückt.