Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht – oder?

1. Du nimmst Dinge, die im Internet passieren, persönlich.

Dein Arbeitskollege geht mit einer Bekannten in die Mittagspause und du erfährst es erst über das leckere Food-Foto auf Instagram? Ärgere dich nicht, es ist bestimmt kein Affront gegen dich.

2. Du erwartest das Unmögliche

Vielleicht musst du deine Erwartungshaltung etwas zurückschrauben, dann wärst du auch im Alltag glücklicher.

3. Du glaubst, die Welt dreht sich nur um dich

Wenn du glaubst, dass dein Leben ein Film ist und du zweifellos der Hauptdarsteller, dann ist klar, dass du mit den kleinsten Problemen bereits überfordert bist. Es gibt noch Millionen andere Menschen, die neben dir auf dem selben Planeten leben…

4. Du gehst prinzipiell keine Risikos ein

Das Leben ist nicht unkompliziert und manchmal muss man Entscheidungen treffen, die alles andere als einfach sind. Das macht das Leben allerdings auch spannend.

5. Du glaubst an “Zeichen”

Wenn du vor jeder Entscheidung auf ein Zeichen wartest, dann legst du dein eigenes Leben in fremde Hände.

6. Du vergleichst dich ständig mit anderen Personen

Du bist eine eigenständige Person, dein Charakter ist einzigartig und so sollte auch dein Leben sein.

7. Du gibst nichts zurück

Es gibt auf der Welt zwei Arten von Menschen, die Nehmer und die Geber. Die Geber sind glücklich, den Nehmern geht es erbärmlich. Zu welcher Sorte gehörst du?

 

<!–En