Trennungen sind nie etwas Schönes und gerade deswegen versucht man so schonend und einfühlsam wie möglich damit umzugehen. Dazu gehört üblicherweise, dass man mit seinem Partner in einer ruhigen Minute das Gespräch sucht und im besten Fall sogar im Guten auseinandergeht. Das sehen Matt Damon, Russsell Brand und Co. offensichtlich anders. Denn anstatt sich für ein klärendes Gespräch Zeit zu nehmen, greifen sie lieber auf Mitteln wie Sms, E-mail und Co. zurück um ihren Partner die Trennung zu verkünden. Wir zeigen euch 9 Stars, die ihre Partner eiskalt abservierten oder umgekehrt eiskalt von ihren Partnern abserviert wurden.

 

 

Getty Images
Adam Levine: Auch der „Maroon 5“-Sänger lässt offenbar so schnell nichts anbrennen. Angeblich tröstete er sich, während einer Beziehungspause von Behati Prinsloo, mit Model Nina Adgal. Als Behati und Adam wieder zusammenkammen, servierte er Adgal einfach per SMS ab. Ein Gentleman sieht anders aus.
Getty Images
Katy Perry: Lediglich 14 Monate hielt die Ehe von ihr mit Russell Brand, bis ihr der Schauspieler am Silvesterabend 2011 überraschend die Scheidung per SMS verkündete. Seither herrscht Funkstille zwischen den beiden, so Katy in einem Interview. Nach so einer Aktion ist es ihr kaum zu verdenken.
Getty Images
Phil Collins: Der Sänger teilte, während einer Tour 1994, seiner Ex-Frau Jill Tavelman mit, dass er die Scheidung einreichen wolle. Rechnet man dabei zumindest mit einem Telefongespräch von Phil´s Seite, entschied sich der wiederum für ein einfaches E-Mail. Verständlich sorgte dies für Aufruhr in den Medien, als man davon erfuhr. Seine Ex-Frau verteidigte ihn jedoch gegenüber People und berief sich darauf, dass sie, wenn Phil auf Tour war, hauptsächlich per Fax miteinander kommunizierten. „Phil rief nie an, weil er seine Stimme für den nächsten Tag schonen musste.“ Bei einem so wichtigen Thema wie eine Trennung hätte man jedoch auch einmal eine Ausnahme machen können…
Getty Images
Richie Sambora: Auch er erfuhr auf Umwegen vom Ehe-Aus mit seiner damaligen Frau Heather Locklear. Als diese öffentlich verkündete, dass sie die Scheidung eingereicht hat, dementierte Richie noch ein paar Stunden später die Trennungsgerüchte und verriet, dass er mit Heather Pläne für den Valentinstag habe.
Getty Images
Sylvester Stallone: Auch er wählte einst den schriftlichen Weg um eine Beziehung zu beenden. So schrieb Silvester seiner damaligen Freundin Jennifer Flavin einen Brief und verkündete darin das Beziehungs-aus. Nach einer kurzen Liaison mit Model Angie Everhart kehrte er jedoch wieder zu seiner Flavin zurück. Heute sind die beiden verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder.
Getty Images
Sean Penn: Es scheint als hätte Charlize Theron plötzlich einfach keine Lust mehr auf den Schauspieler gehabt, denn als er mit ihr Kontakt aufnehmen wollte, ghostete sie ihn kurzerhand. „Charlize antwortet nicht auf seiner Anrufe und SMS. Sie hat einfach den Kontakt abgebrochen“, verriet ein Insider gegenüber US Weekly. Der Schauspieler musste wohl oder übel einsehen, dass es vorbei ist.
Getty Images
Matt Damon: Matt war mit Minnie Driver ein Jahr zusammen, bis er überraschend die Trennung bei Oprah bekanntgab. Ist eine Trennung ohnehin schon etwas schmerzliches, musste es Minnie in dem Moment doppelt weh getan haben. Denn was viele nicht wissen: Angeblich erfuhr sie erst da von der Trennung. „Es scheint ein gutes Forum für ihn, der Welt zu verkünden, dass wir nicht mehr zusammen sind – was ich sehr unangebracht fand“, erzählte sie später. Wo sie Recht hat, hat sie Recht.
Getty Images
Taylor Swift: Von einer eiskalten Abfuhr kann auch die Sängerin sprichwörtlich ein Lied singen. Denn wie man von ihr weiß, verarbeitet sie gerne ihre eigene Trennungsgeschichten in Songs. Von der Trennung mit Joe Jonas wird sie wohl viel Stoff gehabt haben. Denn dieser machte kurzen Prozess und machte mit Taytay innerhalb von nur 27 Sekunden am Telefon Schluss. Welcher Song von diesem Ereignis wohl handelt?
Getty Images
Kim Kardashian: Warum persönlich sagen, wenn es doch auch die Medien gibt, die einem die Nachricht übermitteln. So oder so ähnlich dachte auch Kim Kardashian, als sie die Scheidung von ihrem damaligen Mann Kris Humphries einreichte und dieser wie der Rest der Welt davon über das Onlineportal TMZ erfuhr.