Die Folgen eines übermäßigen Koffein-Konsums können laut einer aktuellen Untersuchung der europäischen Lebensmittelbehörde Abhängigkeitserscheinungen und Schlafstörungen sein.

Limit: 400 Milligramm Koffein pro Tag

Die Efsa rät in dem Bericht zudem davon ab, täglich mehr als vier starke Espressi – ein Espresso enthält zwischen 70 bis 100 Milligramm Koffein – oder andere koffeinhaltige Getränke zu trinken. Kernaussage der Studie ist demnach, dass bis zu 400 Milligramm Koffein pro Tag unbedenklich sind.

Wenn ein gesunder Erwachsener Dosen von mehr als 400 bis 500 Milligramm Koffein in kurzer Zeit zu sich nimmt, kann es laut Efsa etwa zu innerer Unruhe und Angstzuständen kommen. Dies sei gerade dann denkbar, wenn ein Mensch kein regelmäßiger Kaffeetrinker sei.

“Die Gefahr für die Gesundheit ist nicht riesig, aber sie existiert”, sagte ein Efsa-Sprecher. “Die wichtigste Botschaft ist, dass die Verbraucher die verschiedenen Quellen von Koffein neben dem Kaffee berücksichtigen müssen”, betonte er.

Außer Kaffee enthalten beispielsweise Tees, Cola-Getränke und Energy-Drinks Koffein.