Alyssa Milano (45)  wurde als Charmed-Star weltbekannt und führt aktuell die #MeToo-Bewegung in der Debatte um Alltagssexismus mit an. Ein Jahr nachdem der Hashtag erstmals aufgegriffen wurde, hat die Schauspielerin eine rührende Botschaft an ihre vierjährige Tochter Elizabella veröffentlicht. Milano hat das kurze Video im vergangenen Jänner aufgenommen und richtet sich dabei direkt an ihr Kind. Elizabella sei noch ein “Baby”, werde die Videobotschaft aber eines Tages verstehen, sagt Alyssa Milano im Clip.

“Ich wünsche mir, dass du nie #metoo sagen musst”

“Überall erzählen Frauen ihre Geschichten von sexueller Belästigung und Übergriffen und sie sagen Begriffe wie ‘Me Too’ und ‘Time’s Up'”, sagt Milano mit Tränen in den Augen. “Ich wünsche mir, dass du von einem starken Mädchen zu einer starken Frau heranwachsen wirst, die ihren Wert kennt und die für ihren Verstand, ihr großes Herz, ihre Seele und ihr Talent geschätzt wird – und nicht für ihren Körper. Meine größte Hoffnung ist, dass du niemals ‘Me Too’ sagen musst.”