Angelina Jolie weilt derzeit zur Promotion ihres Netflix-Filmprojekts “First they killed my father” in Kambodscha und zeigt sich erstmals seit der Scheidung von Brad Pitt überraschend offenherzig gegenüber der Presse. So gab sie in einem Interview der BBC-Journalistin Yalda Hakim nicht nur eine kurze, rührende Stellungnahme zur Trennung von Brad ab, sondern ließ sich gleich anschließend auch noch mitsamt ihrer Kinderschar beim genüsslichen Verzehr von Spinnen, Skorpionen und allerlei anderem Getier filmen.

Wie wir fassungslos und (zugegeben leicht angeekelt) feststellen mussten, macht die Schauspielerin dabei einen überraschend versierten Eindruck. Wie sich herausstellt, hat sie solche “Leckereien” schon bei ihrem ersten Besuch in Kambodscha verspeist und kennt sich bestens damit aus: “Du beginnst mit Grillen. Grillen und ein Bier. Und dann machst du irgendwann mit Vogelspinnen weiter.” Ihre Kinder scheinen jedenfalls ebenso wenig Berührungsängste mit den gekochten Krabbeltieren zu haben. Auf die Frage ihrer Mama, ob sie sich einen Skorpion teilen wolle, greift Klein-Shiloh beherzt und ohne zu Zögern zu. Auch Know scheints zu schmecken: “Wie Chips. Geschmacklose Chips.”, meint er.