Wenn man den Gerüchten Glauben schenkt, soll es noch einige unveröffentlichte Tracks des verstorbenen Star-DJs Avicii geben. Tim Bergling, wie er mit bürgerlichem Namen hieß, soll nun noch weiter in den Charts bleiben und das gemeinsam mit Chris Martin. Das soll zumindest sein Produzent Carl Frank auf Instagram verraten haben.

Unzählige unveröffentlichte Tracks von Avicii könnten nach Tod erscheinen

Mittlerweile hat Falk den Beitrag auf Instagram wieder gelöscht, in dem er geschrieben haben soll: “Gestern war ein seltsamer und emotionaler Tag, an dem ich irgendwie versucht habe, diese Lieder fertig zu kriegen. Es ist nicht dasselbe, zu produzieren, ohne, dass du an meiner Seite bist. Ich vermisse es, wie du mir über die Schulter blickst und jede Kleinigkeit, jedes Detail im Song anzweifelst.” Außerdem habe er in seinem Post verkündet, dass der aus einer Kollaboration von Avicii und Chris Martin entstandene Track den Namen “Heaven” trägt und demnächst veröffentlicht werden soll. 

Im Alter von 28 Jahren wurde Avicii im April diesen Jahres tot im Oman aufgefunden.

💔

Ein Beitrag geteilt von Carl Falk (@carlfalkmusic) am