Audrey (89) und Herbert Goodine (91) sind schon seit 73 Jahren ein Paar. Fast jede Nacht und jeden Tag waren die beiden seitdem beisammen. Auch im Pflegeheim teilten sie ein Ehebett. Umso erschütterter war ihre gemeinsame Tochter Dianne Philips, als sie vor wenigen Tagen den Bescheid erhielt, dass man ihren Vater in ein anderes Heim verlegen würde – und das eine Woche vor Weihnachten.

Das Seniorenheim Victoria Villa begründet seine Entscheidung damit, dass der an Demenz erkrankte Herbert seit seinem letzten Arztbesuch in eine Pflegestufe aufgestiegen sei, die man ihm nicht mehr bieten könne. Auf die Bitte und wiederholte Nachfrage von Dianne, ihren Eltern den Wechsel doch bitte nicht ausgerechnet vor dem 24. Dezember anzutun, reagierte man erst nicht und lehnte dies dann – aus Sicherheitsgründen für die Bewohner – ab. Für Audrey und Herbert schien dadurch eine Welt zusammenzubrechen.”Für uns ist Weihnachten vorbei. So ein schlimmes Weihnachtsfest hatten wir noch nie. Warum konnten sie nicht zumindest bis nach den Feiertagen warten?”, habe ihre Mutter geschluchzt, erzählt Dianne betroffen in einem Interview.

Wenige Tage später wurde ihr Vater ohne Kompromisse in ein 30 Autominuten entferntes Heim verlegt. Philips bemüht sich seitdem ein Heim zu finden, in dem ihre Eltern wieder zusammen sein können. Weihnachten werden die beiden bei ihrer Tochter verbringen – denn immerhin dort können sie inzwischen noch zusammen sein.