Was seht ihr auf dem Bild der Bloggerin Courtney Adamo? Eine Uhr, Armbänder und ein Ring auf gebräunter Haut – ein schönes Foto, oder? Doch es gibt Leute, die sehen da noch ein ganz anderes schreckliches (!!) Detail: Haare auf ihrem Unterarm!

Es hört sich an wie ein schlechter Scherz – aber Courtney musste sich unter ihrem Instagram-Bild tatsächlich böse Kommentare über ihre Haare auf den Unterarmen anhören. “Manche Leute sagten mir, es würde ‘eklig aussehen’, während andere mir vorschlugen, ich würde femininer aussehen, wenn ich sie entfernte”, schreibt die Mutter von vier Kindern in einem Blogeintrag. Eigentlich sollte die Uhr im Vordergrund des Posts stehen – doch ihre Follower interessierten sich vielmehr für ihre Körperbehaarung.

Courtney konnte nicht fassen, wie oberflächlich diese Kommentare waren: “Frauen haben Haare. Manche mehr, manche weniger”, schreibt sie auf ihrem Blog. “Die Gesellschaft übt schon genügend Druck auf uns aus, dünn und groß zu sein, große Brüste zu haben, keine graue Haare zu bekommen, keine Falten zu zeigen. Müssen wir auch noch ‘haarlos’ hinzufügen? Wo soll das nur enden?” 

Wir schütteln einfach noch immer unsere Köpfe über so viel Engstirnigkeit …