It-Girl Bonnie Strange (32) ist vor kurzem zum ersten Mal Mutter geworden, die Skandale rund um das Multitalent reißen aber dennoch nicht ab. Nun ist bekannt geworden, dass Bonnie Strange sich derzeit vor Gericht verantworten muss. Ein Bekleidungsverkäufer soll 20.000 Euro Schmerzensgeld von der 32-Jährigen fordern.

Bonnie Strange vor Gericht

Wie mehrere deutsche Onlineportale berichten, steht Jana Weilert, die wir unter ihrem Künstlernamen Bonnie Strange kennen, derzeit in Düsseldorf vor dem Landesgericht. Ein Verkäufer einer Bekleidungskette soll demnach, wegen “eines schwerwiegenden Eingriffs in sein Persönlichkeitsrecht” 20.000 Euro Schmerzensgeld von ihr fordern. Bonnie Strange sei im Dezember letzten Jahres in den Laden gekommen, in dem er arbeitete und hätte sich gegenüber ihrer Begleitung abfällig über den Verkäufer geäußert. Als sie daraufhin aus dem Geschäft eskortiert wurde, soll Bonnie den Mann auf Snapchat weiter beschimpft haben. Das Urteil wird Mitte April verkündet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

hair is still my favorite bra

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange) am