Seit einiger Zeit ist Britney Spears immer wieder in den Schlagzeilen. Denn ihre Fans glauben, dass ihr Vater sie gefangen hält und ihren Instagram-Account kontrolliert. Jetzt äußert sich die Sängerin selbst zu der Verschwörungstheorie.

Ihre Fans sind von ihrem “Beweis” aber nicht besonders überzeugt und vermuten sogar, dass Britney bereits tot ist.

Britney Spears äußert sich zu Spekulationen

Rund um den Star kursieren derzeit so einige Verschwörungstheorien. Denn seit 2007 hat ihr Vater die Vormundschaft über Britney Spears. Einige Fans behaupten nun sogar, dass er sie gefangen hält und auch ihren Instagram-Account kontrolliert. Deshalb sind viele der Meinung, dass die Postings auf der offiziellen Seite von Britney Spears schon älter sind und einfach nur erst jetzt gepostet werden. So, als ob Britney sie selbst posten würden, so die Theorie der Fans. Doch jetzt hat sich erstmals Britney selbst zu der Verschwörungstheorie geäußert. Mit einem Post auf Instagram will sie ihren Fans beweisen, dass die Fotos, die sie postet, neu sind. “Damit ihr es wisst, die Bilder sind nicht alt… schaut euch einfach das Datum beim zweiten Bild an”. Und tatsächlich: Beim zweiten Bild wird das Datum der Aufnahme eingeblendet. Damit will Britney Spears ihren Fans wohl beweisen, dass es ihr gut geht und sie noch lebt. Doch die User sind nicht wirklich überzeugt.

Fans sind nicht überzeugt

Die Fans der Sängerin scheinen von ihrem Instagram-Post allerdings nicht sonderlich überzeugt zu sein. So schreibt etwa ein User: “Gebt ihr ihre Rechte zurück!”. Ein anderer glaubt auch nicht daran, dass Britney dieses Posting selbst gemacht hat und schreibt: “Außerdem hast ‘DU’ dieses Foto schon am 3. August gepostet”. Immer öfters kommt auch eine neue Theorie zum Vorschein: Einige scheinen sogar zu glauben, dass Britney Spears in Wahrheit schon lange tot ist. So schreibt eine Userin in die Kommentare: “Ich glaube langsam, dass sie tot ist…”