Kein Kind der 90er ist an ihnen vorbeigekommen, den drei “zauberhaften” Schwestern aus Charmed. Und die dürften sich jetzt freuen – oder auch nicht. Denn Charmed kommt zurück ins TV. Allerdings nicht mir der Originalbesetzung sondern als Reboot: Neue Story, neue Charaktere – aber alter Name. Und mit dem erhoffen sich die Macher wohl an den Erfolg vergangener Tage (“Charmed – zauberhafte Schwestern” lief von 1998 bis 2006) anknüpfen zu können.

Neue Schwestern, alter Name

Madeleine Mantock, Melonie Diaz und Sarah Jeffery: So sehen die neuen Charmed-Schwestern aus
Getty Images

Als “grimmig, lustig, feministisch” werden sie beschrieben, die drei “neuen” Schwestern, die nach dem tragischen Tod ihrer Mutter entdecken, dass sie Hexen sind.

  • Madeleine Mantock  wird die älteste Schwester Macy spielen. Sie ist eine Genetikerin, die als “praktisch, getrieben und brillant” beschrieben wird, und sie ist völlig schockiert von der Entdeckung, dass sie eine Hexe ist.
  • Mel wird von Melonie Diaz gespielt, die in Serien wie Elementary, Rizzoli and Isles, Girls und Person of Interest mitgespielt hat. Mel, die lesbisch ist, ist Aktivistin, die nach dem Tod ihrer Mutter den Halt verliert.
  • Die jüngste Schwester, Madison, wird von Sarah Jeffery gespielt. Madison ist eine College-Erstsemesterin, deren neues Leben als Hexe ihrem Ziel, Studentin zu sein, widerspricht.

Original-Stars zeigen sich wenig begeistert

Im Original verkörperten noch Shannen Doherty, Holly Marie Combs und Alyssa Milano die Halliwell-Schwestern Prue, Piper und Phoebe. Holly Marie Combs zeigte sich bereits wenig begeistert vom Reboot. Sie hat die neue Serie bereits auf Twitter kommentiert: “Das Ding ist da. (…) Charmed gehör uns Vieren, unserer große Menge an Autoren, den Crews und vor allem die Fans. Und die wirst du nicht täuschen, indem du etwas einen Titel oder Stempel audrückst.”

Wann sie Serie ausgestrahlt wird, ist noch unklar.