Im Rahmen einer kanadischen Studie wurden insgesamt 1.516 Männer und Frauen im Durchschnittsalter von 30 Jahren zu ihren sexuellen Vorlieben befragt, an die sie beim Solo-Sex denken. Diese teilten die Studienleiter in  “seltene Fantasien” (unter 2,3 %, z.B. Sex mit Tieren), “ungewöhnliche Fantasien” (bis 15,9 %, z.B. auf den Sexpartner urinieren, mit einer Prostituierten schlafen) und “typische / gewöhnliche Fantasien” (z.B. Sex in der Öffentlichkeit, Sex mit zwei Personen) ein. Außerdem bewerteten sie 55 vorgegebene  sexuelle Fantasien.  Und hier kommt das Ergebnis – daran denken Männer beim Masturbieren am häufigsten:

Top 10 – daran denken Männer am häufigsten

84,5 % – Sex mit zwei Frauen

82 % – zwei Frauen beim Sex zugucken

82 % – Sex an einem ungewöhnlichen Ort haben (z.B. öffentliche Toilette, Büro)

75 % – Sex mit mehr als drei Frauen haben

72,5 % – Sex mit einer fremden Frau haben

64 5 % – Analsex

63 % – eine Fremde beim Ausziehen beobachten

60 % – eine Frau sexuell dominieren

57 % – Sex mit einer viel jüngeren Frau haben

53 % – (von einer Frau) sexuell dominiert werden

Gut, die Top 10 sind wenig überraschend. Doch knapp dahinter gaben 52% der Männer an, sie würden an “Sex mit einer Frau mit sehr kleinen Brüsten. 48 % stellen sich vor, eine Fremde in der Öffentlichkeit (z.B. in der Bahn) zu berühren und 30% fantasieren davon, zum Sex gezwungen zu werden. Abgeschlagen davon stellen sich 10% der Männer vor, beim Sex angepinkelt zu werden und 9% finden es heiß, den Partner anzupinkeln.