Ein britischer Versand-Handel wollte es genau wissen und ließ 1.000 Menschen zu ihrer Farbwahrnehmung befragen. Das überraschende Resultat der Studie: Schwarz wird zu Unrecht als triste, düstere und tote Farbe angesehen.

Die Studie zeigte, dass der Großteil der Befragten Menschen in sehr dunkler oder schwarzer Kleidung als zuverlässig und seriös einschätzt.

Bei der Knallfarbe Pink sah das Resultat hingegen anders aus. Hier werden die Träger grundsätzlich weniger ernst genommen und auch als weniger intelligent beurteilt. Lediglich fünf Prozent der Umfrageteilnehmer unterstellen Menschen in pinker Kleidung eine überdurchschnittlich hohe Intelligenz.

Rot erhitzt die Gemüter

Bei der Farbe Rot scheiden sich die Geister der Geschlechter. 54 Prozent der Frauen bevorzugen beim ersten Date an sich selbst die Farbe der Liebe und Leidenschaft, da sie sich so begehrenswerter fühlen. Dem gegenüber stehen aber nur 28 Prozent der Männer, die dies ebenfalls tun würden. Das ist auch gut so: Frauen lassen sich von roter Kleidung an Männern wenig beeindrucken und nehmen sie als aggressiver wahr. Andere Studien ergaben, dass Männer rot gekleidete Frauen besonders attraktiv finden – und dass Frauen andere Frauen in roter Kleidung wiederum für untreu und gefährlicher für ihre eigene Beziehung halten.

Für die Herren der Schöpfung bietet sich fürs erste Treffen ein Outfit in der Farbe Blau an – das verdreht der Mehrheit der Frauen den Kopf.

Generell “unsympathische” Farben sind Orange und Braun –  nur zwei Prozent der Frauen und acht Prozent der Männer empfinden diese Farben als positiv.