Am 27. Juni 2017 wurde auf den amerikanischen TV-Bildschirmen die letzte Folge der US-Erfolgsserie “Pretty Little Liars” ausgestrahlt. Damit endet eine sieben Jahre lange Ära, die durch Morde und Intrigen, aber auch Freundschaften und Liebe gekennzeichnet war.

In der Serie kämpfen die vier Freundinnen Aria, Spencer, Hanna und Emily gegen einen anonymen Stalker an und decken das Verschwinden ihrer ehemaligen Cliquen-Anführerin, Alison, auf. Dabei scheuen sie keine Gefahren und Rückschläge.

Das Serienfinale nach sieben Jahren

Die Serie, die auf der Buchreihe der Schriftstellerin Sara Shepard basiert, hatte ihre Erstausstrahlung in den USA am 8. Juni 2010. Sieben Jahre lang fieberten Zuschauer weltweit mit den Mädchen mit und beobachteten das Erwachsenwerden der Schauspielerinnen. Nach sieben Jahren sollte die US-Serie mit der siebten Staffel jedoch ihr Ende finden.

Die Serien-Stars bekunden ihre Trauer auf Instagram

Bevor der letzten TV-Ausstrahlung in den USA posteten die Serien-Darstellerinnnen herzzerreißenden Statements für ihre Fans. Und diese drücken ziemlich an unseren Tränendrüsen

So postete Lucy Hale (Aria) ein Foto der fünf Hauptdarstellerinnen, welches sie bei Drehbeginn vor 8 Jahren zeigt. Darin bedankt sie sich beim gesamten Team und bezeichnet dies als Teil ihrer Familie. “Ich kann mich noch fast an diesen Tag for acht Jahren erinnnern, als wir dieses Foto machten. Wir wussten nicht, dass sich unsere Leben total verändern werden. […] Und Aria – du wurdest irgendwie ein Teil von mir, ich werde dich immer bei mir behalten.”

Auch Troian Bellisario, die Spencer spielt, äußerte sich in einem langen Statement unter einem Bild der Fünf: “Heute schließt sich das Kapitel eines sehr wichtigen Teil meines Lebens. Ein Kapitel, welches ich mir nie erdacht oder erträumt hätte, jemals zu schreiben. Als ich die Schule verlassen habe, dachte ich ich gehe nach New York. Ich wusste nicht, dass es mich eigentlich nach Rosewood, Pennsylvania führen wird. Wo sie darauf bestanden, dass ich weitere 6 Jahre zur Schule gehe. Das Leben machte mich zu einem “Pretty Litte Liar”. Für 8 Jahre. […] Ich wollte allen Menschen danken, die mir das ermöglicht haben. […] Dankeschön, ich liebe euch alle sehr. (Ich liebe auch dich, Spencer, du Weirdo).”

Today closes the chapter on a very significant part of my life. A chapter I had never imagined or even dreamt of having written. When I left collage I thought I was headed to NYC (hopefully for some jobs on stage) Little did I know life was actually taking me to Rosewood, Pennsylvania. Where they insisted I would need to do high school for about 6 more years. Life (for reasons that will continue to reveal themselves to me ) made me a Pretty Little Liar. For 8 years. For around 10,000 hours of my life it asked me to be Spencer Hastings. It took me to days where I couldn’t stop laughing, and nights when I wished I could have been sleeping in bed, instead of running in the wet and cold for the umpteenth take at 5AM but somehow we made it through and we had fun even then. Every moment with this cast and crew, in this town, every breath I took with Spencer, every text, dead body, new suspect, terrifying scream, new relationship and “kisses, A” taught me something extraordinary. It taught me patience, and how to approach my craft, how to direct, produce, it taught me about collaboration, experimentation, risk, friendship, family, empathy, sacrifice and above all LOVE. Being Spencer Hastings in this crazy world is something I still don’t quite understand, but I know it was a rare and beautiful gift. A gift that will continue to give for the rest of my days on this Earth. And I wanted to say THANK YOU to all of the people who gave it to me. To all of the people who believed in me and made it possible, to my friends and family who loved me through it and above all to YOU, the fans, who watched, who tweeted, and posted, who theorized, swooned and screamed. We got a lot out of this experience, but I would have been nothing without you. Thank you and I love you all very much. (I love you too, Spencer, you weirdo). Enjoy tonight. I know I will. #pllendgame #spencerhastings

Ein Beitrag geteilt von Troian Bellisario (@sleepinthegardn) am

 

I LOVE YOU GUYS.

“Danke an alle, dass ihr mit mir und dem Rest des Teams die letzten sieben Jahre auf diese Reise gegangen seid. Ohne euer wöchentliches Zuschauen wäre nichts von dem möglich gewesen. PLL war eine unglaubliche Erfahrung und ich bin überglücklich, dass ich die Möglichkeit hatte mit dem BESTEN Cast und Crew zu arbeiten – welche ich nun Familie nennen kann. Ich hoffe euch gefällt die allerletzte Episode von PLL.<3”, so Ashley Benson (Hanna) unter ihrem Video.

 

Die Schauspielerin der Alison, Sasha Pieterse, postete ein Foto der fünf Mädchen aus den letzten Szenen der Serie: “Heute ist der Tag. Meine Freunde. Meine ewige #pllfamily. In diesem zuckersüßen Moment (und immer), bin ich sehr dankbar für diese acht Jahre. Es gibt keine Worte, die diese unglaubliche Reise beschreiben können, aber ich gebe mein Bestes.” Danach dankt sie allen Teammitgliedern für die Zusammenarbeit und bedankt sich auch bei den Fans, die immer mit den Mädchen mitgefühlt und mitgefiebert haben. “Rosewood wird immer weiterleben und dies ist kein Abschied. In ewiger Liebe, Sash”.

Today is the day. My friends. My forever #pllfamily . In this bittersweet moment (and always), I am forever grateful for these 8 years. There are no words to describe this incredible journey, but I’ll do my best. We have truly created an impeccable love story thanks to the wonderful and one of a kind @imarleneking and our amazing cast and crew. I am so ridiculously grateful to each and every one of them. To our amazing fans I am most definitely forever grateful. You guys have been so loyal and passionate! You have made every second possible, worth it, gratifying, touching, and especially memorable. We truly shot every season, episode, scene, and second for you. You will always have a place in my heart. When we cried you cried, when we laughed you laughed, when we were scared you were scared, when we were mad you were mad, and when we loved you loved. We are always in sync and we always will be. Thank you for entrusting us with your time for 8 years. Let us celebrate all the fun and growth we’ve shared. I love love love you all more than you could ever know. Congratulations @imarleneking @sleepinthegardn @lucyhale @ashleybenson @shaymitchell @janelparrish @tylerjblackburn @ianmharding @keeoone @theandreaparker @vrayskull #lauraleighton @thehmc @niapeeples #chadlowe #nolannorth #lesleyfera @tamminsursok @brantdaugherty @brendanrobinson @codychristian @julianmorris #jimabele @huwcollins #lindsayshaw @torreydevitto #drewvanacker #brycejohnson @yanigellman #romamafia @diegoboneta #shanecoffey #lulubrud #annebethgish @chloebridges #ryanguzman #kararoyster #jimtitus and the many many many more amazing cast members who created magic. And congratulations & amen to @lisacochranpll & our entire crew and production team who made every day possible. We shared every day, every fraturday, every joy of birthdays, housewarmings, weddings, new baby’s, etc. and we shared sadness as well. I am blessed to know all of you. You are forever family. It still hurts my soul to not see you every day. Another big thank you to @freeform of course! I could go on forever! But, I will leave it as pure love. Rosewood forever lives on and this is not goodbye. Love always, Sash

Ein Beitrag geteilt von Sasha Pieterse (@sashapieterse27) am

Am Tag danach postete sie erneut ein Bild, in dem sie sich beim Publikum bedankt und erklärt, dass sie alle Fans beim Erwachsenwerden begleitet haben, und sie sei daraus auch persönlich sehr gewachsen.

Yesterday marked the end of a major chapter in my life. As I’m sure a few of you know, the TV show Pretty Little Liars had it’s very last finale last night. I woke up feeling sick with a huge knot in my stomach! It’s so surreal that there will be no more live “previously on Pretty Little Liars” and no more “Shhh’s” at the end of that now very iconic song. But as I joined my PLL family to watch the finale, I was hit by this wave of absolute joy. It dawned on me that this is an end to an era. A very important era, but even more importantly it was a time to celebrate. To embrace the incredibly wonderful time we all shared together and to soak in every bit of joy it had brought me and others. PLL…playing Alison has been such a crucial part of my childhood and now adulthood. From starting and graduating high school, getting my drivers license, buying my first home, getting engaged to my best friend, and now wedding planning, what a trip! I just want to thank you. I wish I could give all of you a huge hug! You have seen me grow and you have grown with me. Thank you for always sticking by me, for never giving up on me or Alison. As I enter this new chapter of my life, I hope you will continue with me. There’s so many new fun adventures I’m about to journey through and I would be so honored if you all ride along with me. My blog @sashaingoodtaste is definitely one of those adventures. Sasha in Good Taste doesn’t just stop at this blog, there’s so many more things in store (very soon) that I can’t wait to show you! Creating and entertaining is such a passion of mine and having you share that alongside me, means the absolute world to me! We. are. family. and Rosewood will forever live on! I wholeheartedly ADORE YOU! Love, Sasha…-A #prettylittleliars #pllfamily #emisonfamily #emison #emisonisendgame #sashaingoodtaste That’s immortality my darlings.

Ein Beitrag geteilt von Sasha Pieterse (@sashapieterse27) am

 

Shay Mitchells berührendes Video

Shay Mitchell, die Emily spielt, postete sogar ein Video von ihr auf YouTube, in dem sie tränenüberströmt ihren Dankesbrief vorliest.

Doch auch bei ihr durfte ein Abschiedsposting auf Instagram nicht fehlen: “Die Straßen von Rosewood werden sich immer wie zu Hause anfühlen. Ich werde jedes dieser Mädchen eng bei meinem Herzen behalten, auch Emily. Sie veränderte mich als Person und ich werde nie in der Lage sein mich genug dafür zu bedanken. Vielen Dank an dem Cast, die Crew und natürlich den Fans.”

 

Das letzteKapitel ist zwar zu Ende geschrieben und wir werden die fünf Mädchen wahrscheinlich nie wieder sehen. Doch ein Teil unserer Herzen bleibt wohl für immer in Rosewood.