Bindungsängste sind nicht immer so leicht zu erkennen. Aber wenn du dich in diesen Verhaltensmustern wiedererkennst, ist es ein Anzeichen dafür, dass du sie hast.

Diese vier Anzeichen kennst du, wenn du Bindungsängste hast:

1. Du redest ständig über Beziehungen

Obwohl du Single bist, redest du ständig über Beziehungen. Das ist ein Anzeichen dafür, dass du Bindungsängste hast. Denn wenn du viel darüber redest, wie dein idealer Partner sein soll, hast du später immer eine Ausrede warum es nicht klappt. Deswegen hörst du gar nicht mehr auf darüber zu reden. Und wenn eine Beziehung oder Romanze wieder einmal in die Brüche gegangen ist, erfindest du auch immer wieder Gründe, warum das gerade sowieso ein schlechter Zeitpunkt wäre.

2. Immer wieder “falsche Partner”

Für Außenstehende wirkt es wie eine riesige Pechsträhne. Denn bei dir will es mit den Männern/Frauen einfach nicht funktionieren. Immer wieder greifst du zu Partnern, die gar nicht zu dir passen und nach einer gewissen Zeit geht es deshalb dann in die Brüche. Unterbewusst machst du das allerdings absichtlich. Denn so musst du dich nie langfristig binden und du brauchst keine Angst davor zu haben, zu sehr verletzt zu werden.

3. Unterdrückte Gefühle kommen immer wieder hoch

In den meisten Situationen wirkst du unglaublich gefasst und reagierst auch nicht besonders emotional auf Trennungen. Doch immer wieder kommen deine unterdrückten Gefühle hoch. Das ist ein wichtiges Anzeichen dafür, dass du Bindungsängste hast. Denn durch das Unterdrücken bildest du dir ein, die Kontrolle über deine Gefühle zu haben. Aber wenn sie dann mal durchbrechen, wirkt es auf andere vollkommen übertrieben und sie wissen nicht genau was los ist.

4. Vor einer festen Beziehung weglaufen

Das ist wohl der bekannteste Indikator für Bindungsängste. Mit festen Beziehungen kannst du einfach nicht umgehen und du läufst regelrecht vor ihnen davon. Für dich kommen eigentlich fast nur “One-Night-Stands” infrage, bei denen du keine emotionale Bindung aufbauen kannst. Denn so versuchst du dich vor schmerzhaften Erfahrungen zu schützen.