Es war ein Schock für alle Bachelor-Fans. Samira Klampfl wartete doch glatt bis zur Nacht der Rosen, nur um diese dann abzulehnen. Sie wollte noch abwarten, ob sie überhaupt eine bekommen würde, meinte sie im Einzelinterview. Die 23-Jährige hat nun den wahren Grund für ihren Ausstieg offenbart und der klingt eigentlich ziemlich logisch.

“Meine Mutter lernt niemanden kennen, den ich selbst nicht kenne”

Nachdem bereits die schüchterne Maxime (23) dem Bachelor Daniel Völz mitteilte, dass sie die Show gerne verlassen würde, erhielt er während der Rosen-Zeremonie dann auch noch eine Abfuhr von Samira. “Es nimmt mich schon mit, dass zwei Ladys gegangen sind”, meint Daniel im Interview. Doch für Samira war die Entscheidung glasklar, denn der 32-jährige Bachelor hatte ihr bisher noch kaum die Chance auf ein Kennenlernen gegeben. Und wen Samira nicht wirklich kennt, den muss auch ihre Mutter nicht kennenlernen. So sieht das jedenfalls die 23-Jährige und sagte Daniel Völz, dass er sich seine Rose behalten kann.

Hiermit ist es raus: ich habe Daniels Rose abgelehnt, bewusst. Nicht um ihn zu verletzen und nicht um zu zeigen wie unnahbar ich bin. Ich weiss der Bachelor ist ein dating Format. Doch ich bin nicht bereit mir Zeit und Mühen um etwas unsicheres zu machen. Meine Mutter lernt niemand kennen den ich selbst nicht kenne. Für diesen Schritt waren wie nicht bereit genug und das lag an ihm. Er hat mir bzw uns nicht die Chance auf ein kennen lernen gegeben. Deswegen ist meine Entscheidung so ausgefallen. Es tut mir leid wenn hier jemand fühlt als hätte ich irgendwelche Plätze gestohlen. Die Einsicht habe ich leider erst in Texas gewonnen. Aber wie man sagt, besser spät als nie. PS: danke @daniel_voelz und @rtlde ich habe nie in meinem Leben bessere dates erfahren dürfen. #dankbar für jeden einzelnen Tag und jede Erfahrung. Geh mit deinem Herzen aber nimm deinen Kopf mit ❤

Ein Beitrag geteilt von Bachelor 2018 ❤ Milchschnitte (@samirayasminleila) am