Trends gibts jetzt auch beim Schlussmachen, wenn auch keine erfreulichen. Was wir alle schon mal erlebt haben, bekommt jetzt einen Namen: Ghosting. Man hat jemand kennen gelernt, geht aus, schreibt sich – alles scheint perfekt und doch: plötzlich antwortet der Auswerwählte nicht mehr. Der Freund löst sich ohne große Worte wie in Luft auf? Typische Anzeichen für Ghosting. Gründe für diese respektlose Art, eine Beziehung zu beenden gibt es viele: Angst vor einer unangenehmen Aussprache, das Gefühl, dem anderen keine Rechenschaft schuldig zu sein (gerade wenn man sich noch nicht lange kennt) oder schlicht egoistische Gleichgültigkeit nach dem Motto “Aus den Augen aus dem Sinn”.

Wer bemerkt, dass er es mit einem Ghost zu tun haben könnte, kann versuchen, ihn zur Rede zu stellen und ihn auf sein kindischen Verhalten aufmerksam machen. Viel Erfolg wird man damit allerdings nicht haben. Denn Ghosts scheuen sich vor Verantwortung. Deswegen sollte man aber nicht zu lange trauern – es gibt ja bekanntlich immer wieder auch gute Geister.