Zunächst gilt es aber einige grundlegende Fragen rund um das erste Treffen mit dem potenziellen Mr. Perfect zu klären. “eDarling” hat dazu über 900 Singles aus Österreich, Deutschland und der Schweiz befragt.

Wie wichtig ist das erste Date?

First things first: 91 Prozent der befragten Singles ist das erste Date wichtig bis sehr wichtig.

Wer fragt wen?

Die überwiegende Mehrheit, nämlich 78 Prozent, sind sich bei der Geschlechterfrage einig: Demnach sollte der Mann den ersten Schritt machen und nach einem Treffen fragen. Interessant: Vor allem Frauen sehen den Mann in der Pflicht. Nur drei Prozent Frauen finden, dass sie selbst aktiv werden sollten.

Wo wird am liebsten gedatet?

Für 42 Prozent ist ein gemeinsamer Kaffee ideal fürs erste Date, 27 Prozent würden ein Dinner zu zweit vorziehen, 26 Prozent bevorzugen ein Treffen unter freiem Himmel.

Was ist inhaltlich tabu?

Gesprächsthemen wie Politik, Wirtschaft und Religion sollten vermieden werden. Besonders die Herren der Schöpfung haben wenig Lust, sich solchen Inhalten zu widmen – 38 Prozent bevorzugen softere Themen. 58 Prozent der Frauen und 41 Prozent der Männer finden zudem Diskussionen über eine gemeinsame Zukunft mehr als unangebracht.

Wer zahlt?

72 Prozent der Männer wollen selbst zahlen, 27 Prozent ziehen es vor 50:50 zu machen und nur ein Prozent will, dass die Frau die Geldbörse zückt. Von den Frauen möchten 56 Prozent teilen, ganze 43 Prozent bestehen jedoch darauf, eingeladen zu werden. 

Sex beim ersten Date?

Lieber nicht: Nur fünf Prozent gehen bis zu einem leidenschaftlichen Kuss. Mehr ist für die Mehrheit nicht drin.

Entscheidungshilfe gefällig? Mit diesem kleinen Selbsttest sollte beim erste Treffen nichts schief gehen 😉