Meghan Markle lebt den Traum. Und damit meinen wir jetzt nicht (nur) ihre tolle Karriere als Schauspielerin, sondern auch in der Liebe könnte es bei der Amerikanerin nicht besser laufen. Sie hat nämlich einen wahren Prinzen getroffen und sich natürlich Hals über Kopf in ihn verliebt. Und das Ganze ist kein Märchen, sondern eben Realität und wir dürfen hoffentlich im Kino bald mittendrin sein.

Die Geschichte von Meghan (36) und Prinz Harry (33) soll noch vor der Hochzeit am 19. Mai dieses Jahres verfilmt werden. Dabei können wir uns auf jedes kleine Detail vom Kennenlernen bis hin zur Verlobung freuen. “Harry & Meghan: The Royal Love Story” so soll der Film angeblich heißen.

Regie wird, wie schon bei der Verfilmung von Williams und Kates Geschichte, der 50-jährige Menhaj Huda führen. Es bleibt natürlich zu hoffen, dass die Verfilmung von Meghans und Harrys Lovestory erfolgreicher wird als “William und Kate – Ein Märchen wird wahr”. Für den Film gab es 2011 nämlich ordentlich Kritik. Nicht nur die schlechten Schauspieler wurden durch den Kakao gezogen, sondern auch als unrealistisch wurde die Verfilmung damals betitelt.

<!–En