Vorne zwei Strähnen abtrennen und am Hinterkopf zu einem Knoten zwirbeln. Mit Haarnadeln feststecken.

 

Die Haare mit einem mittleren Lockenstab bearbeiten. Am unteren Hinterkopf strähenweise einzwirbeln und versteckt unter dem Deckhaar feststecken.

 

Einen tiefen Seitenscheitel ziehen. Die vordere Haarsträhne der einen Seite am Hinterkopf feststecken.

 

Lange, verwuschelte Stirnfransen geben dem Long Bob mehr Fülle und lassen ihn frecher aussehen.

 

Haare am unteren Hinterkopf einmal durch einen Haargummi ziehen. Wenn die Haare lang genug sind, den Haargummin mit den eigenen Haaren umwickeln. Ansonsten ein Fake-Haarteil verwenden.

 

Die Haare bis auf zwei vordere Strähnen am Hinterkopf zu einer Banane eindrehen.

 

Beginnend an der Schläfe quer über den Oberkopf einzelne Strähnen zu einem French Braid einflechten.

 

Die Haare zweiteilen, nach innen eindrehen und zu einem Pferdeschwanz binden. Nun das Ende durch dieses “Loch” zwischen den Strähnen stecken.

 

Haare zu einem Fischgrätenzopf flechten und das Ende nach innen feststecken.

 

Texturing Spray in die Haare geben, einen tiefen Seitenscheitel ziehen und die Haarlängen antoupieren.

 

Meersalzspray in die Haare geben, die Strähnen locker über den Lockenstab drehen.

 

Einen Mittelscheitel ziehen, die Haare links und rechts zu Schneckerl zwirbeln und feststecken.

 

Einen tiefen Seitenscheitel ziehen, Die Haare auf beiden Seiten nach hinten flechten.

 

Die Längen mit einem breiten Lockenstab bearbeiten und die Haare am unteren Hinterkopf zu einem Dutt feststecken.

 

Ein Schaltuch doppelt über den Kopf wickeln, hinten binden und beststecken.