Nicht in jedem Land gibt es die Freiheit ins Kino zu gehen und eine große Auswahl an allen aktuellsten Filmen zu sehen. Ganz im Gegenteil, es gibt Länder, in denen viele Filme sogar völlig verboten ist. Etwas, das in Österreich und Deutschland völlig undenkbar ist.

Diese Filme wurden in andern Ländern nie ausgestrahlt:

Getty Images
"Der Da Vinci Code" mit Tom Hanks ist in China, Ägypten und Jordanien verboten. Die Szenen und Verschwörungstheorien sollen einfach zu viel gewesen sein.
Getty Images
"50 Shades of Grey" ist wegen der expliziten Sex und SM-Szenen gleich in mehreren Ländern verboten. In Indonesien, Kenia, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten darf der Film nicht gezeigt werden.
Imago
Wer hätte gedacht, dass "Shrek" verboten werden könnte! In Israel darf "Shrek 2" aber tatsächlich nicht ausgestrahlt werden, da in der hebräischen Version des Films ein jüdischer Sänger beleidigt wird.
Getty Images
"The Wolf of Wall Street" mit Leonardo DiCaprio wurde in Kenia und Uganda wegen der Drogen- und Sex-Szenen nicht gezeigt.
Imago
"Wonder Woman" mit Schauspielerin Gal Gadot ist im Libanon, in Katar, in den Arabischen Emiraten und Tunesien verboten, weil die Superheldin in der israelischen Armee dient.
Imago
"Zurück in die Zukunft" ist in China verboten. Zeitreisen soll für das Land eine "zu gewagte Thematik" sein.
Getty Images
Auch "Lara Croft Tomb Raider" darf in China nicht gezeigt werden. In dem Film werden chinesische Soldaten nämlich negativ dargestellt.
Imago
"Zoolander" mit Ben Stiller ist in mehreren Ländern verboten, eines davon ist zum Beispiel Singapur. Der Film soll einfach zu schräg sein, einer der Gründe soll der extreme Sittenverfall sein.
Imago
Weil es bei der Realverfilmung des Disney-Films "Die Schöne und das Biest" den ersten offenen schwulen Charakter gibt (am Ende des Films tanzen zwei Männer miteinander), wurde der Film in Kuwait verboten. Dort ist Homosexualität strafbar. Auch in Russland und sogar im US-Bundesstaat Alabama sorgte die Szene für Aufregung. In Russland wurde eine Altersfreigabe ab 16 Jahren verhängt, in Alabama soll ein Kino die Szene sogar ganz gestrichen haben.