Jahrelang soll Toni Osborn versucht haben, ein Kind zu bekommen, doch es wollte einfach nicht klappen. Dass die 160 Kilo, die sie zu der Zeit auf die Waage brachte, ein Problem sein könnten, war ihr wohl nicht bewusst. Doch ein Arzt machte ihr dann ziemlich drastisch bewusst, dass es mit ihrem derzeitigen Gewicht wohl nie klappen würde. “Ich ging zu meinem Arzt und er sagte mir, dass ich aufgrund meines Übergewichts nicht schwanger werden könnte”, sagte sie der britischen Daily Mail.

Nach dem augenöffnenden Arztbesuch beschloss die 30-Jährige, eine Ernährungsberaterin aufzusuchen. Doch auch das stellte sich als ein Griff ins Klo heraus und brachte nichts. Daraufhin sah Osborn nur noch eine Option und entschied sich für eine Magenband-Operation. Nur kurze Zeit vor der OP trennten Osborn und ihr damaliger Freund sich voneinander. Der, den sie als Vater ihrer Kinder gesehen hatte, war also weg. Dennoch verlor die junge Frau nicht die Hoffnung und zog ihren Kampf gegen die Kilos weiter durch. Nach der Operation verlor sie innerhalb von elf Monaten ganz 70 Kilogramm und lernte über eine Dating-App ihren Kieran kennen. 

Nach einiger Zeit hatte Osborn das Gefühl, dass es ihr immer schlechter gehe und sie machte sich bereits Sorgen, es könnten Nachwirkungen von der Operation sein. Tatsächlich stellte sich allerdings heraus, dass sie schwanger war. Im November 2016 erblickte ihr Sohn Harvey das Licht der Welt und Toni Osborn ist überglücklich. Heute wiegt sie etwa 95 Kilogramm und fühlt sich wohl in ihrer Haut.