Die Geschichte von Nancy aus Utah ist schon ziemlich kurios. Denn die 56-jährige Frau ist schwanger – und zwar mit dem Kind ihres eigenen Sohnes.

Das Baby wird im November zur Welt kommen.

56-Jährige Frau wird Leihmutter für ihren Sohn

Wer die 56-jährige Nancy nach ihrer Schwangerschaft fragt, wird bestimmt schnell einige weitere Folgefragen haben. Denn Nancy ist zwar schwanger – sie wird jedoch nicht Mutter. Ganz im Gegenteil: Nancy trägt ihr Enkelkind in sich. Ganz schön kurios, oder?

Aber wer jetzt an außergewöhnliche Verwechslungen in einer Samenbank oder Inzest-Storys wie bei „Game of Thrones“ denkt, liegt absolut falsch. Denn hinter Nancys Schwangerschaft steckt eine ziemlich berührende Geschichte.

Ihr Sohn Jeff versuchte nämlich mit seiner Frau Cambria eine Familie zu gründen. Sechs Jahre lang versuchten sie mithilfe von künstlicher Befruchtung, Kinder zu bekommen – und hatten auch Erfolg. Denn mittlerweile hat das Paar vier Kinder – dreijährige und einjährige Zwillinge. Doch bei der Geburt der zweiten Zwillinge kam es zu Komplikationen – und Cambria musste sich ihre Gebärmutter entfernen lassen.

Ein Schock für das Paar, das mit der Familienplanung eigentlich noch nicht fertig war. Doch hier kommt Jeffs Mutter Nancy ins Spiel. Denn sie erlebte hautnah mit, wie sehr ihren Sohn und ihre Schwiegertochter das Thema Familie beschäftigte. Und sie fasste einen Entschluss: „Ich fühlte mich einfach berufen, ihnen das Austragen anzubieten. Ich wusste, dass ich zu alt war. Ich wusste, dass es nicht möglich sein würde, auch wenn genau das passiert ist. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich ihnen sagen musste, dass ich bereit wäre, es zu tun“, erzählt sie gegenüber Today.

„Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich mit 56 Jahren schwanger sein würde“

Das Paar scheint von dem Vorschlag begeistert und die drei machen sofort die ersten Untersuchungen. Und zu Nancys Überraschung ist alles in bester Ordnung. Nachdem die 56-Jährige fünf Schwangerschaften hinter sich hatte, erklären ihr die Ärzte, dass ihr Körper immer noch fit genug ist, ein Baby auszutragen. Nancy kann also die Leihmutter für das Baby von Jeff und Cambria sein. Möglich ist das, weil Cambria sich vor der Entfernung ihrer Gebärmutter einige Eizellen einfrieren ließ, die Nancy eingesetzt werden konnten.

Gesagt, getan. Denn im Jänner 2022 startet die Familie mit der Hormonbehandlung. Im Februar wurde schließlich der Embryo eingesetzt – und es klappte. Ein großes Glück für die Familie. Denn jetzt können Jeff und seine Cambria doch noch ein Kind bekommen – und das alles Dank Jeffs Mutter. „Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich mit 56 Jahren schwanger sein würde oder, dass dies möglich wäre, aber es ist das Schönste, was es gibt“, erzählt Nancy.

Sohn und Schwiegertochter sind dankbar

Und auch das Paar ist überglücklich. Denn auch, wenn es eine eher ungewöhnliche Schwangerschaft ist, sie verhilft den beiden zu ihrem größten Glück. „Die ganze Reise hat mich in Ehrfurcht versetzt“, erzählt Jeff gegenüber Newsweek. „Ich habe Ehrfurcht vor meiner Mutter – ihre Freundlichkeit, Liebe, Stärke, Einstellung, Weisheit und Hingabe während dieser Erfahrung war demütigend und wunderschön zu beobachten.“

Die beiden seien für immer dankbar, betonen sie in Interviews. Im November soll das Baby – ein Mädchen namens Hannah – zur Welt kommen. Und bei der Geburt sollen auch alle dabei sein: Nancy, ihr Ehemann sowie ihr Sohn und seine Frau.