“Auch wenn ich mit der Überzeugung der Staatsanwalts übereinstimme, dass es wichtig gewesen wäre, alle 13 Zeuginnen zu hören, bin ich froh, dass immerhin eine davon in diesem Fall aussagen darf”, sagte Anwältin Gloria Allred, die die Zeugin vertritt.

Der Prozess gegen Cosby soll voraussichtlich am 5. Juni beginnen. In dem Verfahren geht es um die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs einer ehemaligen Universitätsangestellten gegen Cosby. Bei einer Verurteilung drohen dem Schauspieler mehrere Jahre Haft.

Insgesamt werfen mehr als 50 Frauen Cosby sexuellen Missbrauch vor. Die mutmaßlichen Fälle liegen teils Jahrzehnte zurück. Über seine Anwälte hat der Schauspieler die Vorwürfe bisher meist zurückweisen lassen. Dutzende Frauen haben gegen Cosby Zivilverfahren angestrengt.