Tinder liegt auch über drei Jahre nach der Entwicklung noch immer im Trend. Die mobile Flirt-Applikation bietet Singles eine Plattform, um das Kennenlernen von Menschen in der näheren Umgebung zu erleichtern

Doch beim Erstellen des Profils kann man(n) in so manches Fettnäpfchen treten und so einen Fauxpas mit Folgen begehen. Soll heißen: keine Likes, keine Matches.

Ein Video der Zeitschrift GQ liefert detaillierte Infos und Fakten zur “richtigen” Nutzung von Tinder.