Rachel Bland hat den Kampf verloren. Vor zwei Jahren wurde bei der Moderatorin eine besonders aggressive Form des Brustkrebs diagnostiziert, dem die damals 38-Jährige den Kampf ansagte. Ihre Fans ließ sie mit Posts über ihre Chemotherapie und Brustabnahme daran teilhaben und auch auf ihrem Blog “Big C. Little Me.” – “Großes C(ancer). Kleines ich.” schrieb sie regelmäßig über ihre Krankheit.

Mit letztem Posting rührte sie ihre Fans zu Tränen

Am Montag postete die inzwischen 40-jährige Rachel ihre letzte Nachricht, die tausende Follower zu Tränen rührte: “Um es in den Worten des legendären Frank S. zu sagen – Ich fürchte es ist an der Zeit. So plötzlich. Mir wurde gesagt, dass mir nur noch wenige Tage bleiben würden.” Sie dankte allen für die unglaubliche Unterstützung, die sie in dieser schweren Zeit erfahren durfte.

“Am Boden zerstört” 

Zwei Tage später erschien ein neues Bild auf ihren Social-Media-Kanälen, gezeichnet von ihrem Ehemann Steve und ihrem zweijährigen Sohn Freddie. Die junge Mutter hat den Kampf gegen den Krebs verloren: “Unsere unerschrockene, schöne, wundervolle, mutige Rachael starb heute Morgen friedlich umgeben von ihrer nahen Familie.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Our brave, beautiful, wonderful, courageous Rachael died peacefully this morning surrounded by her close family. We are all heartbroken and the hole she leaves in our perfect little family will never be filled. To everyone who took an interest in her story over the last two years, downloaded the awe-inspiring You, Me and the Big C podcast or sent her messages of support, thank you from the bottom of our hearts. You’ll never know how much those messages meant to her and us. We’ll miss her so very much but we couldn’t be prouder of what she achieved in her 40 years, and we are genuinely comforted by the impact we know she had on so many lives. Thank you. Steve and Freddie xxx

Ein Beitrag geteilt von Rachael Bland (@bigclittleme) am

“Für Freddie”

Für ihren wundervollen Sohn hat Rachel etwas ganz besonderes geplant. In ihren letzten Monaten beginnt sie ihr Leben in Worte zu fassen und schreibt ihre Memoiren. In ihrem Buch, dass den Titel “For Freddie” trägt, möchte sie Erinnerungen an sich schaffen, damit ihr Sohn sie später einmal kennenlernt, auch wenn er sich wahrscheinlich kaum an sie erinnern wird. Sie schreibt über Geschichten, die einem die Eltern erzählen, gibt Ratschläge, die sie bald nicht mehr geben kann und erinnert ihren Sohn daran, wie wichtig es ist den Humor im Leben nicht zu verlieren. Ihre Memoiren kann sie nicht mehr beenden, aber die Geschichten, die sie gesammelt hat, werden für Freddie von unschätzbarem Wert sein.

18 Geschenke für ihren Sohn

Bland hinterlässt ihrem Sohn aber noch mehr. Von seinem 4. Geburtstag an wird er jedes Jahr ein Geschenk von ihr erhalten. 18 Päckchen hat Rachel für Freddie vorbereitet. Bis zu seinem 21. Geburtstag wird seine Mutter ihn begleiten. Auch ihr Lieblingsparfüm hat sie für ihn besorgt, damit ihr Geruch ihrem Sohn im Gedächtnis bleibt. Daneben hinterlässt sie ihm viele Videos und bewegte Bilder.