Die besten Freundinnen haben sich angekündigt und du möchtest mal was anderes auftischen als “nur” Chips, Schoki und Co.? Einfach sollte es sein aber gleichzeitig auch schnell gehen und lecker schmecken? We got your back! Diese 3 Rezepte eignen sich ideal für deinen nächsten Mädelsabend!

1. Salami-Pizzaschnecken

Pizza geht einfach immer. Wir lieben Pizzaschnecken denn die sind super schnell und leicht gemacht. Und beim Essen wird auch nicht so viel gepatzt. Optimal also für den Filmabend auf der Couch.

Für 4 Personen brauchst du:

Pizzaschnecken leicht gemacht:

  1. Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten und mit dem mitgerollten Backpapier entrollen. Mit dem Tomatenmark bestreichen, dabei oben einen Rand von 2 cm aussparen. Salami, Babyspinat und Mozzarella auf der Masse verteilen.
  3. Teig der Länge nach einrollen und in ca. 3 cm breite Scheiben schneiden.
  4. Im Backofen ca. 20 Min. auf mittlerer Schiene backen.
  5. Fertig! 🙂

Tipp: Das Rezept funktioniert natürlich auch vegetarisch ganz einfach ohne Salami.

Foto: Tante Fanny

2. Flammkuchen mit Curry und Kürbis

Mmmhmmm… Flammkuchen! Um deine Mädels sprachlos zu zaubern koch am besten einen Flammkuchen mit Curry und Kürbis. Mach besser gleich mehr, man kann nämlich nicht aufhören davon zu essen!

Für einen Flammkuchen brauchst du:

  • 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig 260 g
  • 150 g Crème fraîche mit Kräutern
  • 80 g Hokkaido-Kürbis, in feine Scheiben geschnitten
  • 50 g eingelegte Perlzwiebeln, abgetropft
  • 2 EL Kürbiskerne, gehackt
  • 1 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer, gemahlen

So zauberst du deinen Flammkuchen im Handumdrehen:

  1. Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten.
  2. Teig mit dem mitgerollten Backpapier auf dem Backblech entrollen.
  3. Crème fraîche auf dem Teig verstreichen, dabei einen Rand von ca. 1 cm aussparen. Gleichmäßig mit Kürbis, Perlzwiebeln und Kürbiskernen belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Currypulver bestreuen.
  4. Im Backofen 15 – 20 Min. auf unterster Schiene knusprig backen.
  5. Tadaaa: Mahlzeit! 🙂
Foto: Tante Fanny

3. Ziegenkäse-Crostini mit Avocadosalat

Nicht typisch – aber umso leckerer! Diese Ziegenkäse-Crostini mit Avocadosalat lassen unsere Geschmacksnerven aufblühen.

Für 2 Portionen brauchst du:

  • 6 Scheiben Baguette (ca. 150 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 El Olivenöl
  • 6 Taler Ziegenkäse
  • 200 g Tomaten
  • 3 El Zitronensaft
  • 2 EL Wasser
  • 2 Tl flüssiger Honig
  • 3 Spritzer Tabasco
  • 1 reife Avocado

Ziegenkäse-Crostini mit Avocadosalat in 15 Minuten zubereitet:

  1. Die Baguettescheiben auf ein Blech geben und mit der Schnittfläche einer Knoblauchzehe abreiben. Danach mit 2 EL Olivenöl beträufeln und den Ziegenkäse darauf geben. Bei 220 Grad im heißen Ofen 10-12 Minuten backen.
  2. Den Rest der Knoblauchzehen durchpressen, mit dem Zitronensaft, Honig, etwas Salz und Pfeffer, Tabasco, Wasser und Olivenöl verschlagen.
  3. Die Avocado halbieren und den Stein entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausnehmen, grob würfeln und mit der Sauce mischen. Ebenfalls die Tomaten in Stücke schneiden und untermengen.
  4. Die fertigen Baguettescheiben aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce anrichten.
  5. Et voilà! 🙂
Foto: Shutterstock / Ekaterina Smirnova

Da sind wohl in naher Zukunft einige Mädelsabende notwendig, denn alle drei Rezepte wollen wir am liebsten gleich jetzt nachkochen!

Und noch ein Tipp: Schoki, Chips und Co. haben danach trotzdem noch immer Platz 😉