Über seinen Instagram-Account warnt Justin Bieber seine Fans nun vor den Auswirkungen des Coronavirus. So sollen sie entsprechende Maßnahmen treffen, um sich vor einer Ansteckung des Virus zu schützen.

Als Hilfestellung informierte der Sänger seine Follower zudem über lokale Hilfsorganisationen, an denen sie sich in einer Notlage wenden können.

Coronavirus: Justin Bieber ruft Fans zur Isolation auf

Das Coronavirus zwingt aktuell die ganze Welt dazu, gröbere Maßnahmen zu treffen. Regierungen weltweit rufen die Menschen dazu auf, sich in ihren Wohnungen zu isolieren und sozialen Kontakt best möglichst zu vermeiden. Auch Justin Bieber hat offenbar erkannt, wie wichtig es ist, diesen Regelungen zu folgen. Auf Instagram ruft er seine Fans nun dazu auf, sich selbst zu schützen und keine Risiken einzugehen. Unter ein Video, dass Menschen beim Musizieren in ihren Wohnungen zeigt, schreibt er: “Bleibt zu Hause, so gut ihr könnt. Geht nicht in Gruppen raus. Keine Bars, Restaurants oder Clubs. Wascht oft eure Hände. Haltet 6 Fuß (1,83 m) Abstand. Isoliert euch, wenn ihr euch krank fühlt. Es geht nicht um euch, sondern um uns.” In einem weiteren Foto informiert der Sänger seine Follower zudem über Hilfsorganisationen, an denen sie sich in einer Notlage wenden können.

Justin Bieber mit Lyme-Borreliose diagnostiziert

Wie wichtig es sich vor Krankheiten zu schützen und seinem Körper Ruhepausen zu geben, weiß Bieber nur zu gut. Denn wie der Sänger Anfang des Jahres mitteilte, wurde er im letzten Jahr mit Lyme-Borreliose diagnostiziert. Aufgrund der Infektionskrankheit kämpft er seither mit starken Depressionen und Symptomen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Sehbeschwerden. In seiner Dokumentation “Seasons”, die er zu Beginn des Jahres auf YouTube veröffentlichte, bekamen seine Fans außerdem erstmals tiefe Einblicke in Justins Privatleben und seinen Kampf gegen die Angststörungen.