Greys Anatomy Schauspielerin Sara Ramirez (41), die auch in der Serie sowohl mit einem Mann, als auch mit einer Frau verheiratet war, offenbarte nun bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung zum Thema Jugendobdachlosigkeit, dass sie auch im echten Leben bisexuell sei.

Geständnis

Ramirez ist seit 2011 mit Ryan Depolt verheiratet, weshalb ihr Geständnis für viele überraschend kam. Die Veranstaltung von “True Colors Fund” sollte die Aufmerksamkeit auf junge obdachlose Menschen aller Identitäten und sexuellen Orientierungen lenken. In ihrer Rede erzählt Ramirez:

“Viele obdachlose Jugendliche kämpfen mit verschiedensten Charaktereigenschaften, egal ob Geschlechtsidentität, (…) der Rasse, der Klasse, der sexuellen Orientierung, der Religion oder dem Status. Da auch ich mich mit vielen Eigenschaften identifiziere – ich bin eine Frau, seltsam, bisexuell, eine mexikanisch-irische Amerikanerin, Immigrantin und streng katholisch erzogen von einer mexikanisch-irischen Familie–, ist es mir wichtig, dass die Stimmen der Jugendlichen gehört werden und mich für diese Jugendlichen und ihre komplexe Welt einzusetzen”.

Fiese “Fans”

Für ihre bisexuelle Rolle sei die Schauspielerin von Greys Anatomy-Fans angefeindet und bedroht worden, erzählte Ramirez außerdem in einem Interview mit dem Latina Magazine. Mit ihrem mutigen Geständnis möchte sie nun auch jungen Menschen Mut machen, offen zu ihrer sexuellen Orientierung zu stehen.