Der amerikanische Schönheitschirurg mit Sitz in New York, Dr. Norman Rowe, hatte bereits Anfang des Sommers mit seinen “Brüsten für 24 Stunden” für Aufsehen gesorgt. Nun verkündete der Chirurg aber, dass er gerade an einer Brust-Op arbeite, die sogar zwei bis drei Wochen halten soll.

 

“Holiday-Breasts” werden die Brüste genannt, die er für Urlaube, Hochzeiten und ähnliches empfiehlt. Rund 2.500$ koste der temporäre Spaß, bei dem Salzwasser injiziert wird. Die Dauer des Eingriffs belaufe sich dabei auf 20 Minuten.

Wem das nötige Kleingeld fehlt, der kann auch auf die Methode der Vloggerin Stacey zurückgreifen. Sie täuscht mithilfe von Socken und Make-up einen Riesenbusen vor. Naja, jedem das Seine.