Seit Mittwoch (19. Mai) hat die Gastronomie und Hotellerie in ganz Österreich wieder geöffnet und Veranstaltungen dürfen wieder stattfinden. Allerdings muss man einen sogenannten “grünen Zutrittspass” vorweisen. Dafür gelten auch Selbsttests, die man zu Hause durchführen kann. Jedes Bundesland hat eine eigene Plattform, auf der man die Selbsttests registrieren lassen kann.

Wir haben einen Überblick, welche Websites oder Apps du brauchst, um in deinem Bundesland einen Selbsttest registrieren zu lassen.

Hier kannst du dich für die Selbsttests registrieren

Seit Mittwoch (19. Mai) haben in Österreich die Gastronomie und Hotellerie wieder geöffnet und auch Veranstaltungen dürfen wieder stattfinden. Um Lokale und Co. besuchen zu dürfen, muss man aber einen sogenannten “grünen Zutrittspass” vorweisen. Dafür gelten Tests bei einer der Teststraßen oder PCR-Tests, sowie eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten erfolgte und überstandene Infektion oder ein Nachweis über eine Impfung. Neu ist auch, dass jetzt Selbsttests als “Eintrittsnachweis” gelten. Allerdings nur dann, wenn man sich vorher online registriert und das Selbsttest-Ergebnis dort bestätigen lässt. Je nach Bundesland gibt es eine eigene Plattform, auf der man sich registrieren muss, damit die zu Hause vorgenommen Selbsttests als “Eintrittsnachweis” akzeptiert werden.

Auf diesen Plattformen kannst du dich je nach Bundesland für die Selbsttests registrieren. Im Prinzip muss wie die jeweilige Registrierung und Bestätigung ein Foto des Testergebnisses gemacht werden. Der Ablauf ist aber in jedem Bundesland anders und wird auf der jeweiligen Plattform genau erklärt. Wir haben alle Links zu den Registrierungen für dich:

Wien

Wenn du in Wien einen Selbsttest als “Eintrittsnachweis” für die Gastronomie oder Veranstaltungen vorzeigen willst, musst du vorher mindestens einmal bei einer offiziellen Teststraße getestet worden sein. Denn dadurch wurden deine Daten bereits registriert und damit kann deine Identität nachgewiesen werden. Hier kannst du dich für einen Selbsttest in Wien registrieren. Mittels eines QR-Codes wird deine Identität bestätigt und du erhältst das Ergebnis deines Selbsttests in kürzester Zeit. Das Testergebnis ist als PDF inkl. Eintritts-QR-Code downloadbar.

Steiermark

Die Steiermark, Oberösterreich und Tirol haben ein ähnlich aufgebautes System. Dabei musst du nur deine Daten eingeben und du wirst Schritt für Schritt durch den Selbsttest geführt. Hier kannst du dich für einen Selbsttest in der Steiermark registrieren. Erforderlich dafür ist allerdings ein Handy oder Laptop mit Kamera.

Kärnten

Die Website für die Registrierung eines Selbsttests in Kärnten ist derzeit noch nicht online. Doch noch ab Mittwoch (19. Mai) soll die Plattform zur Verfügung stehen und man soll sich für die Selbsttests registrieren können. Sobald die Website online ist, kannst du hier die Tests, die du zu Hause gemacht hast, registrieren.

Niederösterreich

In Niederösterreich ist die Plattform, um sich für Selbsttests zu registrieren bereits online. Hier kannst du dich anmelden. Auf der Plattform musst du deine Daten eingeben und dir einen Verifizierungscode via SMS schicken lassen. Dann kannst du ein Foto, auf dem dein Selbsttest zu sehen ist, hochladen.

Salzburg

Salzburg plant, die Selbsttests mittels einer App registrieren zu lassen. In der “Selbsttest RK Salzburg”-App soll man dann einen QR-Code erhalten, der als “Eintrittsnachweis” für Lokale und Co. gilt. Bisher ist die App allerdings noch nicht in den App-Stores von Apple und Google verfügbar, da sie dort noch nicht freigeschaltet worden ist. “Die App liegt derzeit zur Freigabe bei den Unternehmen. Wir hoffen auf die Freigabe im Laufe der Woche”, sagt Rot-Kreuz-Sprecherin Roberta Thanner gegenüber dem ORF.

Burgenland

Das Burgenland scheint ein ähnliches Problem zu haben. Denn auch dieses Bundesland will die Registrierung mittels einer App möglich machen. Allerdings ist auch diese noch nicht aktiv.

Oberösterreich

Wie auch in der Steiermark, gibt es in Oberösterreich eine Website, auf der man sich für die Selbsttests registrieren kann. Dabei musst du nur deine Daten eingeben und du wirst Schritt für Schritt durch den Selbsttest geführt. Hier kannst du dich für einen Selbsttest in Oberösterreich registrieren. Erforderlich dafür ist allerdings ein Handy oder Laptop mit Kamera.

Tirol

Ähnlich ist es auch in Tirol. Das Testergebnis muss abfotografiert und samt dem QR-Code auf die Plattform hochgeladen werden. Hier kannst du dich für einen Selbsttest in Tirol registrieren.

Vorarlberg:

Vorarlberg hat die Website zur Anmeldung für Antigen-Schnelltests ausgebaut. Jetzt kann man sich hier auch für die Selbsttests zu Hause registrieren. Dafür benötigt man nur seine Zugangsdaten oder erstellt einfach neue. Dann wird man Schritt für Schritt angeleitet.

So lange gelten die jeweiligen Tests

  1. Die hochzuverlässigen PCR-Tests (dazu zählen auch die Gurgel-PCR-Tests) sind 72 Stunden lang gültig.
  2. Antigen-Schnelltests, die etwa in Teststraßen oder in Schulen eingesetzt und beurkundet werden, gelten 48 Stunden lang.
  3. Selbsttests, die zu Hause durchgeführt und digital beurkundet werden, sind 24 Stunden lang gültig.