Nachdem sie vor Kurzem erstmals das OP-Ergebnis ohne Corsage auf Facebook und Instagram präsentierte, hat Sophia Wollersheim nun erzählt, wie dünn ihre Taille nun tatsächlich ist. Gegenüber der Pro7 Sendung “Red!” sagt sie ganz stolz: “Das Kleinste, was ich gemessen habe, also heute, ist der Umfang bei 47 Zentimeter.” Dieser Taillenumfang ist normalerweise bei einem Kleinkind zu finden und nicht bei einer erwachsenen Frau.

Die 29-Jährige Reality-Queen ist zwar super zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Schönheitsoperation, allerdings weiß sie auch um die Gefahren, die ein solcher Eingriff birgt. “Natürlich ist es gefährlich, wenn man sich Rippen rausnehmen lässt, aber bei zwei Rippen pro Seite ist ja nicht die Lunge freigelegt. Das sind Organe, die weit hinten im Körper liegen, die Milz. Die ist ja nicht so wichtig.” Diese Aussage würde vielleicht nicht jeder Arzt unterschreiben, denn immerhin hat sie nicht nur den Schutz für die Organe entfernen lassen, sondern schnürt ihre Taille ja regelrecht zusammen, was den natürlich einen “Platzmangel” in ihrem Inneren zur Folge hat. 

Allerdings verfolgt Sophia ein ganz klares Ziel mit ihren vielen Eingriffen und ihrer krassen Veränderung. “Ich möchte aus mir eine Ikone erschaffen. Ich verdiene Geld damit, wie ich mich darstelle.” Sie hofft also, dass ihr aufgrund der Operationen bald der ultimative Durchbruch gelingt. “Andere lassen sich den Penis abschnibbeln, ich hab’ mir ein paar Rippchen rausnehmen lassen. Meine Güte, halb so wild, oder?” – in den USA hat sie es damit nun in die Reality-Show “Plastics of Hollywood” geschafft. 

 

When ever I want I can be a #humandoll 😜 #love #tinywaist #greyhair #hatersgonnahate #success #createmylife

Ein Beitrag geteilt von Sophia Vegas (@officialsophiavegas) am