Die Jungs von Coldplay sind immer für eine Überraschung gut. Doch jetzt haben sie sich definitiv selbst übertroffen. Um die Premiere ihres neuen Songs “Higher Power” gebührend zu feiern, haben sie beschlossen, ihn per Live-Chat mit einem Astronauten auf der ISS zu präsentieren.

Das Spektakel aus dem Weltall haben sie natürlich gefilmt und auf Social Media geteilt.

Coldplay feiert Premiere im Weltall

Die britische Band ist dafür bekannt, ihre Fans mit außergewöhnlichen Aktionen zu überraschen. Doch damit hat wohl wirklich niemand gerechnet. Denn Coldplay präsentiert mit “Higher Power” nicht nur einen neuen Song, sondern sorgt damit auch noch für eine große Sensation. Die Premiere des Titels gab’s per Live-Chat im Weltall.

Noch bevor der Song auf YouTube veröffentlicht wurde, präsentierte der französische Astronaut Thomas Pesquet den Track auf der Internationalen Raumstation.

Fans freuen sich auf Comeback

Doch die spektakuläre Songpremiere soll nur der Anfang gewesen sein. Fans vermuten und hoffen schon seit längerem, dass Coldplay wieder neue Musik veröffentlicht. “Higher Power” ist demnach der erste Schritt zu einem neuen Album der Band. Denn in letzter Zeit deuteten kryptische Projektionen und Plakate auf ein Comeback der Briten hin.

Higher Power ist ein Lied, in dem es darum geht, den Astronauten in uns allen zu finden, die Person, die erstaunliche Dinge tun kann“, so Coldplay-Frontman Chris Martin in einem Interview mit Apple Music. Auf seinem Instagram-Account kommentiert der Musiker zudem die Entstehungsgeschichte des Songs. Dieser soll bereits Anfang 2020 auf einem kleinen Keyboard und einem Waschbecken in einem Badezimmer entstanden sein.