Du hast schon immer von einem Haus in Italien geträumt? Dann ist das jetzt deine Chance. Denn das italienische Dorf Cinquefrondi in Süditalien bietet derzeit leerstehende Häuser für gerade mal einen Euro an.

So will man dem Ort wieder Leben einhauchen. Das Dorf lockt außerdem damit, “Corona-frei” zu sein.

Cinquefrondi: Italienisches Dorf verkauft Häuser für 1 Euro

Wie CNN berichtet, gibt es in dem italienischen Dorf Cinquefrondi jetzt leerstehende Häuser für gerade mal einen Euro zu kaufen. Der Ort in Kalabrien, im Süden Italiens, will mit diesen günstigen Angeboten endlich wieder Menschen in die Region locken. Denn in den vergangenen Jahren habe man dort eher den Trend erlebt, dass vor allem viele junge Anwohner zum Arbeiten in größere Städte ziehen. Deshalb rief der Bürgermeister der 6.500-Einwohner-Gemeinde, Michele Conia, nun die “Operation Schönheit” ins Leben. Dabei stehen insgesamt zwölf von 50 renovierungsbedürftigen Häusern im Ort für gerade mal einen Euro zum Verkauf. Auch andere italienische Dörfer haben bereits ähnliche Aktionen gestartet, um neue Einwohner anzulocken.

“Die Suche nach neuen Eigentümern für die vielen verlassenen Häuser, die wir haben, ist ein wichtiger Teil der Operation Beauty, die ich gestartet habe, um degradierte, verlorene Teile der Stadt wiederherzustellen.“, so der Bürgermeister gegenüber CNN. Er selbst wuchs in Deutschland auf, kehrte schließlich aber wieder in seine Heimat zurück, “um sein Land zu retten”.

“Operation Beauty” soll Anwohner anlocken

Um dem Ort wieder neues Leben einzuhauchen und Menschen zurück in die Region zu holen, gibt es die Häuser deshalb zu einem Schnäppchenpreis. Und die Lage des Dorfes ist wirklich idyllisch. Denn Cinquefrondi liegt in den Hügeln des Nationalparks “Des Aspromonte”. Außerdem hat man von dort aus auch einen Blick auf das Meer.

Einen Haken hat die Sache allerdings. Bei solch günstigen Angeboten in Italien muss man normalerweise eine Kaution von 5.000 Euro hinterlegen. Wer es dann nicht schafft, das Haus innerhalb von drei Jahren zu renovieren, der bekommt diese Kaution nicht zurück. In Cinquefrondi ist das aber ein bisschen anders. Denn wer ein Haus in dem Ort kauft, der muss eine jährliche Versicherungsgebühr von 250 Euro zahlen, bis das Haus fertig renoviert ist. Wird das Haus nicht fertiggestellt, droht dem Käufer eine Strafe von 20.000 Euro.