Wenn die tägliche Tasse Kaffee am Morgen, am Vormittag und am Nachmittag für euch auch unentbehrlich ist, dann haben wir leider schlechte Nachrichten: Denn einer schwedischen Studie zufolge kann Kaffee die Brüste schrumpfen lassen.

Eigentlich wollten Wissenschaftler der Universität im schwedischen Lund an der Entstehung von Brustkrebs forschen. Dazu maßen sie die Brüste von etwa 300 Frauen ab und analysierten ihren Kaffeekonsum. Das Ergebnis: Bei einem Kaffeekonsum ab drei Tassen pro Tag schrumpfen die Brüste!

Aber keine Sorge, das heißt nicht, dass ihr auf Kaffee für immer verzichten müsst: Betroffen sind nur Frauen, die ein bestimmtes Gen in sich tragen. Außerdem dauert es lange, bis sich der Effekt bemerkbar macht. Weiter beruhigt die Onkologin Helena Jernstroem: “Kaffeetrinkende Frauen müssen sich keine Sorgen machen, dass ihre Brüste sich über Nacht in Nichts auflösen. Sie werden kleiner, aber die Brüste werden nicht verschwinden.”

Puuh. Auf diesen Schock erst mal eine gute Tasse Kaffee!