Kim Kardashian (34) überlässt nichts dem Zufall: Nach Töchterchen North (2) wollte sie einen Jungen – und half der Natur ein wenig nach. Der Reality-Star, der im dritten Monat schwanger ist, ließ sich bei der künstlichen Befruchtung nur männliche Embryonen einpflanzen.

 

Ein Insider verriet der Zeitung ‘US Weekly’, dass es bei Kim und Kanye von vornherein nie zur Diskussion stand, ein zweites Mädchen zur Welt zu bringen: “Ihr wurden nur Jungs-Embryos eingepflanzt, Kim wollte immer zwei Kinder. Ein Mädchen und einen Jungen.” Auch ihr Ehemann Kanye West war dafür, das Geschlecht zu beeinflussen. “Kanye liebt Nori mehr als alles andere, aber um sein Leben komplett zu machen, wollte er einen kleinen Jungen”, so der Vertraute.

 

Der Geburtstermin ist für Dezember angesetzt.

Share This