Eine besonders rührende Aktion: Bei einem überraschenden Besuch der Hilfsorganisation One25 in Bristol am Freitag hat Meghan Markle liebevolle Botschaften für Sexarbeiterinnen auf Bananen hinterlassen. Die 37-Jährige und ihr Ehemann Prinz Harry (34) hatten ohne Ankündigung vorbeigeschaut – dabei hätte Meghan die Idee zu den mutmachenden Nachrichten gehabt. Auf etwa fünf Bananen, die für Essenspakete gedacht waren, schrieb sie beispielsweise Botschaften wie: “Du bist tapfer”, “Du bist stark”, “Du bist besonders” und “Du wirst geliebt” – inklusive kleinen Herzchen. Die Hilfsorganisation One25 kümmert sich in der im Südwesten Englands gelegenen Stadt um Sexarbeiterinnen und sorgt dafür, ihnen ein Leben ohne Gewalt, Armut und Sucht zu ermöglichen. “Ich glaube, diese Banane wird zuhause liegen, bis sie verfault ist”, habe ein ehemalige Prostituierte zur Aktion gesagt. Sie fände Meghans Tat “großartig”. Finden wir auch!

Meghan Markle schreibt Botschaften auf Bananen für Sexarbeiterinnen
Bild: Toby Melville – WPA Pool/Getty Images