Oliver Pocher bescherte Reality-Ikone Kim Kardashian ihren “schrecklichsten Abend ihres Lebens”. Der Komiker hat das It-Girl auf dem Wiener Opernball getroffen, für den Multimillionär Richard Lugner die 33-Jährige und ihre Mutter Kris Jenner extra einfliegen ließ.

Bei einem Live-Interview kam es zum Zusammenprall, wie die schöne Dunkelhaarige jetzt bei ‘Keeping up with the Kardashians’ preisgab. Pocher und das TV-Sternchen wurden gemeinsam von Moderatorin Mirjam Weichselbraun interviewt.

Auf die Frage, ob denn heute auch noch getanzt wird, antwortete Pocher frech: “Natürlich, wir warten nur auf ‘Ni**as in Vienna’.” Der Comedian wollte wohl einen Witz reißen und auf den Titel ‘Ni**as in Paris’ von Kanye West, Kardashians Ehemann, anspielen.

 

 

“Ich war geschockt und glaubte zuerst, ich hätte nicht richtig gehört! Aber das Interview war live. Dass ich ihn doch richtig verstanden habe, sieht man mir an”, erzählt die Mutter einer Tochter in ihrer Show. Während Mutter Kris Jenner und ihre Tochter die Veranstaltung entrüstet verließen, vergnügte sich der Spaßvogel weiterhin auf dem Ball. Entschuldigt hat sich der 36-Jährige bislang nicht.