Auch in Österreich ist die Initiative der erst 16-jährigen Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg jetzt angekommen. Die Schwedin geht seit vergangenem Sommer jeden Freitag nicht zur Schule, sondern demonstriert vor dem Parlament in Stockholm für den Kampf gegen den Klimawandel. Ihre Aktion hat mittlerweile viele internationale Nachahmer gefunden. Unter dem Motto “FridaysForFuture” streiken heute tausenden Schüler für den Klimaschutz auch in Österreich und schwänzen dafür die Schule. Sie wollen damit ein politisches Zeichen setzen. Seit 10:00 Uhr morgens wird in ganz Österreich und auch in anderen Ländern Europas demonstriert. Der Klimastreik soll bis zum Abend dauern.

Schüler schwänzen Schule um für Klimaschutz zu protestieren

In insgesamt elf Städten wird heute in ganz Österreich unter dem Motto “FridaysForFuture” demonstriert. Tausende Schüler schwänzen dafür extra die Schule, ein Streikrecht gibt es für Schüler nämlich nicht. In Ausnahmefällen können der Klassenvorstand oder der Schulleiter ein “Fernbleiben aus wichtigen Gründen” erlauben. Im Fall der heutigen Demo haben die Bildungsdirektionen in Oberösterreich, im Burgenland, in Kärnten, der Steiermark und Tirol diese Entscheidung, ob die heutige Veranstaltung als Entschuldigungsgrund gilt, den einzelnen Schulen überlassen.