Bei GNTM geht es diese Woche außerirdisch zu. Denn für ihr Fotoshooting mit Thomas Hayo müssen sich die Models als Aliens präsentieren.

Unterstützung bekommen sie dabei von kleinen Kindern, die sie in ihrem Foto gekonnt in Szene setzen sollen.

Die Models werden zu Aliens

Noch acht Mädchen kämpfen bei GNTM aktuell um das letzte Foto und den Einzug ins Finale. Für das anstehende Fotoshooting mit Fotograf Thomas Hayo in der Wüste Kaliforniens müssen sich die Models diese Woche als Aliens präsentieren. Ausgerüstet sind sie dabei mit silberner Glatze und metallisch schimmernden Oversize-Kleidern. Doch das ist noch nicht alles. Denn zusätzlich bekommen die Kandidatinnen von Model-Mama Heidi jeweils ein Kind an die Seite gestellt, das sie dann vor der Kamera gekonnt in Szene setzen sollen. “Mit Kindern zu shooten ist nicht so einfach”, warnt Heidi ihre Schützlinge.

Bei Maribel sorgt das Shooting mit dem Kindermodel für Unsicherheit. “Ich bin mir dessen bewusst, dass es sehr schwierig werden könnte, weil man mit einem Kind nicht so reden kann, wie mit einem Erwachsenen“, so die 18-Jährige in einer Presseaussendung. Obwohl sie anfangs zu den schwächeren Kandidatinnen zählte, konnte Maribel Heidi in den letzten Wochen stets überzeugen. Wird sich ihre Leistung diese Woche also nun wieder verschlechtern?

Holpriger Entscheidungswalk bei GNTM

Für den dieswöchigen Entscheidungswalk hat sich Heidi Klum etwas ganz Besonderes überlegt. “Die Elimination findet im Fiesta de los Muertos-Look statt. Sie bekommen ein super aufwendiges Make-Up und auch beim Walk müssen sie aufpassen”, so Heidi. Der Catwalk ist steinig und uneben. Keine leichte Aufgabe also. Als wäre das jedoch noch nicht schwierig genug, erhält jedes Model ein bestimmtes Accessoire, das es während dem Walk auf besondere Weise präsentieren soll. Neben Heidi wird auch Thomas Hayo als Gastjuror über die Fotos und den Walk der Mädchen urteilen. Wer kommt eine Runde weiter und für heißt es: “Ich habe heute leider kein Foto für dich!”? Die Antwort gibt es morgen Abend (30. April) um 20:15 auf ProSieben.